Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nissan Rogue

Murano-Mini

Foto: Nissan 10 Bilder

Im September 2007 wird der Nissan Rogue auf den amerikanischen Markt kommen - seine Publikumspremiere feiert der kompakte SUV bereits auf der Motor Show in Detroit.

29.12.2006

Der frontgetriebene Rogue - Allrad gibt es nur optional - soll im Gebiet von Hyundai Santa Fe oder Honda CR-V wildern. Er baut auf der C-Plattform des Nissan Sentra auf und wird ab 20.000 Dollar in zwei Ausstattungsversionen zu den Händlern rollen: Als Rogue S und als Rogue SL jeweils mit einem 170 PS starken 2,4-Liter-Vierzylinder (235 Nm), der seine Kraft über eine CVT-Getriebe auf die 16 Zoll großen Leichtmetallfelgen mit 215/70er-Bereifung leitet. Optional wird Nissan 17 Zöller mit 215/60er-Breitreifen anbieten.

Apropos Extras: Unter anderem beheizbare Ledersitze, Bluetooth-System fürs Telefon, Audiosystem mit sieben Lautsprechern, Bordcomputer und Xenon-Scheinwerfer schrauben den Preis auf maximal 25.000 Dollar. Serienmäßig sind ABS, ESP sowie Front-, Seiten- und Vorhangairbags an Bord. Was es nicht gibt: Ein dritte Sitzreihe. Dafür kann die hintere Sitzreihe umgelegt werden, so dass ein ebener Ladeboden entsteht. Im Gegensatz zum extrovertierten Design des deutlich größeren Murano, kommt der Rogue etwas braver daher, verleugnet jedoch nicht das typische Nissan-Design. Trotzdem soll der kompakte SUV auf die jüngere Käuferschaft zielen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden