Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Novitec Ferrari F12 Berlinetta

Wenn genug nicht genug ist

08/2013 Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta Foto: Novitec Rosso 18 Bilder

Mehr aerodynamische Effizienz, mehr Leistung und deutlich leichteres Räderwerk - so sieht das Tuningrezept von Novitec Rosso für den Ferrari F12 Berlinetta aus.

14.08.2013 Uli Baumann

Um dem Ferrari F12 Berlinetta mehr Fahrstabilität zu verleihen, hat Novitec eine neue Frontspoilerlippe sowie daran befestigte Luftkanäle und ein zentrales Frontschwert entwickelt. Die Spoiler verleihen dem F12 zusammen mit den neuen Blenden für die Bremsbelüftungen, dem Motorhauben-Einsatz und dem Frontgrill ein noch markanteres Gesicht.

Kohlefaseranbauteile und Schmiederäder für den Sportler

Ergänzend bietet Novitec neu geformte Seitenschwellerverkleidungen, Carbon-Blenden für die Außenspiegel sowie schwarze Seitenblinker an. Mehr Abtrieb zu generieren war auch das Ziel der Modifikationen am Ferrari-Heck. Neu sind ein Heckspoilerlippe und ein Diffusoreinsatz für die Schürze, der mit weiteren Finnen bestückt werden kann. Die schwarzen Rückleuchten können zudem mit Blenden aus Kohlefaserlaminat aufgewertet werden.

Für rund 10.100 Euro kann der Ferrari F12 auch mit neuen, ultraleichtem Schmiedefelgen in 21 Zoll vorn und 22 Zoll hinten aufgerüstet werden. Der Komplettradsatz umfasst dann auch Pneus im Format 255/30 vorn und 335/25 hinten. Alternativ sind weitere Radsätze im Programm.

Novitec Ferrari F12 mit 774 PS und 345 km/h Spitze

Ein Plus an Fahrdynamik versprechen um 40 mm kürzere Federn. Einschränkungen durch die reduzierte Bodenfreiheit kann ein hydraulisches Liftsystem an der Vorderachse ausgleichen.

Nicht fehlen darf im Novitec-Programm für den Ferrari F12 Berlinetta eine Leistungssteigerung. Ein neu kalibriertes Motormanagement soll dem 6,3-Liter-V12 34 Mehr PS entlocken. Den dann 774 PS stehen 716 Nm Drehmoment gegenüber. Zusätzlich wird das Drehzahllimit auf 8.900/min angehoben, die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 345 km/h. Für die Leistungssteigerung berechnet Novitec 17.005 Euro.

Und weil auch das Ohr nicht zu kurz kommen soll, stehen noch Sportauspuffanlagen mit und ohne Klappensteuerung zur Wahl. Die Preise beginnen hier bei 4.272 Euro.

Exklusive Veredelung bietet Novitec auch für das Cockpit. Die Palette reicht von Carbon-Schaltwippen bis zum in jeder Farbe und jedem gewünschten Polsterstil erhältlichen Design-Interieur in Leder und Alcantara.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk