Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Novitec Maserati GranTurismo

MC Stradale + Kompressor = 646 PS

Novitec Maserati GranTurismo MC Stradale Foto: Novitec 19 Bilder

Novitec hat sich den Maserati GranTurismo MC Stradale vorgenommen und ihn in einen 646 PS-Monster verwandelt. Wir sagen Ihnen, was nötig ist, um den Italiener auf mehr als 300 km/h zu bringen. Und natürlich was der Spaß kostet.

12.10.2011 Tobias Grüner

Der Maserati GranTurismo MC Stradale ist mit seinen serienmäßigen 450 PS schon von Hause aus nicht gerade untermotorisiert. Aber das hat die Tuning-Spezialisten von Novitec noch nie daran gehindert, noch etwas mehr aus italienischen Sportwagen herauszuquetschen. Für den MC Stradale haben die Allgäuer neben einem ordentlichen Motortuning auch ein umfangreiches Optik-Paket im Programm.

Maserati-Motortuning für 28.441 Euro

Das wichtigste Tuningteil findet sich unter der Motorhaube wieder. Novitec hilft dem 4,7 Liter Achtzylinder mit einem Kompressor auf die Sprünge. Mit 0,43 bar presst der mechanische Lader Luft in die Brennkammern. Um die Leistungsausbeute noch zu verbessern sorgt ein wassergekühlter Ladeluftkühler auch im Sommer für eine optimale Temperatur des Luftstroms.

Zum 28.441 Euro teuren Motorumbau gehören auch noch ein voluminöserer Ansaugtrakt, größere Einspritzdüsen und eine Anpassung der elektrischen Motorsteuerung. Dank der neuen Motorhaube, wahlweise erhältlich in Sichtcarbon, wird das Aggregat immer opimal mit Frischluft beliefert. Zwei größe Öffnungen sorgen für die entsprechende Entlüftung. Das Ergebnis des Großumbaus ist eine spürbare Leistungssteigerung von 450 PS auf 646 PS bei 7.500/min. Das Drehmoment gibt der Tuner mit 624 Nm an.

Novitec MC Stradale mit 306 km/h Topspeed

Die Fahrleistungen des Novitec Maserati GranTurismo MC Stradale können sich entsprechend sehen lassen. Der Standardsprint auf 100 km/h ist nach 3,9 Sekunden erledigt, die 200er Marke fällt nach 11,4 Sekunden. Erst bei 306 km/h endet die Vollgasorgie. Damit Optik und Sound zur Leistung passen, lässt sich die Serienauspuffanlage mit 105 Millimeter-Endrohren aufmotzen.

Ebenfalls der Optik dient der opulente Radsatz von Novitec. Die dreiteiligen Räder (Typ NM3) werden an der Vorderachse im 21-Zoll Format (9Jx21 255/30) montiert. Unter den hinteren Kotflügeln schlummern sogar 22-Zöller (11,5Jx22 315/25). Dazu passend gibt es auch noch eine Tieferlegung. Mit einem neuen Federsatz wird die Karosserie dem Asphalt 25 Millimeter näher gebracht.

Anzeige
Maserati GranTurismo Sport, Frontansicht Maserati GranTurismo ab 1405 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk