Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Novitec Rosso Ferrari California - Kompressorumbau

Kompressor-V8 für den offenen Ferrari

Foto: Novitec 23 Bilder

Mit dem California hat Ferrari ein neues Basismodell im Programm. Damit der Kleine auch leistungsmäßig mit den Großen mithalten kann, verpflanzt Ferrari-Tuner Novitec Rosso dem offenen Italiener einen Kompressor unter die Haube.

16.04.2010 Uli Baumann

Der mechanische Lader im Novitec Rosso Ferrari California liefert einen maximalen Ladedruck von 0,4 bar und steigert so die Leistung des 4,3-Liter-V8 von 460 auf 606 PS. Das maximale Drehmoment klettert nach diesem Umbau, der zudem einen wassergekühlten Ladeluftkühler, einen neu geformten Ansaugtrakt, eine Edelstahlsportauspuffanlage mit Klappensteuerung und eine angepasste Motorsteuerung umfasst, von 485 auf 603 Nm.

Der Kompressor-V8 treibt den Ferrari auf 325 km/h

Damit soll der 2+2-Sitzer in 3,8 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h erreichen.

Um optimierten Abtrieb ringen dabei ein neuer Spoiler an der Front, neue Seitenschwellerverkleidungen, eine Heckspoilerlippe und ein neu modellierter Diffusor in der Heckschürze. Alle Bauteile präsentieren sich wahlweise auch in Sichtcarbon-Bauweise. Ergänzend dazu bietet Novitec dreiteilige Leichtmetallräder in den Dimensionen 9x21 Zoll für die Vorderachse und 11,5x22 Zoll für die Hinterachse an. Die darauf montierten Gummiwalzen tragen die Größen 255/30 vorn und 315/25 hinten.

Kürzere Federn senken den California um 35 Millimeter ab, ein hydraulisches Liftsystem an der Vorderachse lässt die Front bei Bedarf wieder um 40 Millimeter ansteigen und so kleinere Hindernisse vergessen.

Nicht vergessen werden die individuellen Wünsche der California-Besitzer, wenn es um die Gestaltung des Innenraums geht. Hier zeigt sich Novitec Rosso allen Farb- und Material-Vorlieben gegenüber offen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk