Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Novitec Rosso N-Largo

Ferrari F12 Berlinetta auf Anabolika

10/2013, Novitec Rosso Nlargo Ferrari F12 Berlinetta Foto: Novitec 29 Bilder

Tuner Novitec Rosso baut sein Veredelungsprogramm für den Ferrari F12 Berlinetta weiter aus. Die jüngste Evolutionsstufe umfasst eine spektakuläre Breitbauversion und 781 PS.

09.10.2013 Uli Baumann

Die Formgebung eines Ferrari nachhaltig zu verändern ist ein gewagtes Unterfangen. Tuner Novitec Rosso aus Stetten hat sich in einer weiteren Ausbaustufe seines Tuningprogramms für den Italiener an einer Breitbauversion versucht. Als Novitec Rosso N-Largo darf der Ferrari F12 dick auftragen, besonders an den Kotflügeln. Hier kommen aus Kohlefaserlaminat gefiormte Kotflügelverbreiterungen zum Einsatz, die den F12 um elf Zentimeter auf 2,05 Meter Breite anwachsen lassen. Auch an der Vorderachse werden die Radläufe durch entsprechende Anbauteile um sechs Zentimeter ausufernder. Kühlluftkanäle versorgen dabei die Keramikbremsanlage mit ausreichend Frischluft. Spezielle Innenkotflügel komplettieren den Breitbau. Neu geformte Seitenschwellerverkleidungen dienen als Bindeglied zwischen den dicken Backen.

Aerodynamikkomponenten aus Kohlefaserlaminat

Weil erst die richtige Füllung für den vollen Geschmack sorgt, pflanzt Novitec dreiteilige Schmiedefelgen in die Radhäuser. Vorne drehen sich Räder im Format 9,5x21 Zoll mit 255/30er Walzen. Hinten dürfen sich gar 12x22 Zoll große Felgen mit 335/25er Reifen einnisten.

Damit die Aerodynamik nicht aus dem Gleichgewicht kommt, passt Novitec auch die Front- und Heckschürze an das breitere Umfeld an. Ergänzend bekommt die Motorhaube drei Lufteinlässe und die Front einen Carbon-Grill. Weiteres Carbon kommt an den Außenspiegelkappen, der Nebelschlussleuchte und der Dachspoilerlippe zum Einsatz. Dunkel getönte Rückleuchten runden den neuen Look ab.

Novitec N-Largo mit 781 PS und 350 km/h

Für ein Plus an Fahrdynamik senken kürzere Sportfedern den Ferrari N-Largo um 40 Millimeter ab. Um damit nicht an jeder Kante zu scheitern hebt ein Lift-System den Boliden bei Bedarf wieder um 40 Millimeter an.

Angehoben wurde auch die Leistung des 6,3 Liter großen V12-Motors. Neu abgestimmte Motorkennfelder setzen im Zusammenspiel mit einer Vierrohr-Hochleistungsauspuffanlage, wahlweise mit Klappensteuerung, bis zu 781 PS und 722 Nm Drehmoment frei. Damit soll der Novitec N-Largo bis zu 350 km/h schnell sein.

Bei Bedarf wertet der Tuner auch den Innenraum des Ferrari F12 Berlinetta weiter auf. Hier diktiert der Kundenwunsch den Aufwand.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk