Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nürburgring-Affäre

Haftstrafe für Ex-Finanzminister

Nürburgring, Streckenbild, Kolumne Foto: mps

Im Prozess um die Nürburgring-Affäre hat das Koblenzer Landgericht am Mittwoch (16.4.2014) seine Urteile gegen den ehemaligen rheinland-pfälzischen Finanzminister Ingolf Deubel und den ehemaligen Nürburgringchef Walter Kafitz gesprochen.

16.04.2014 Uli Baumann

Ingolf Deubel (SPD) ist zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden, meldet die FAZ in ihrer Online-Ausgabe. Die Richter befanden ihn in 14 Fällen der Untreue für schuldig. Das Urteil fiel in erster Instanz und ist noch nicht rechtskräftig.

Verurteilt wurde auch der ehemalige Nürburgringchef Walter Kafitz wegen Untreue. Für ihn lautete der Richterspruch auf eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und sieben Monaten.

In der Nürburgring-Affäre ging es um eine 2009 gescheiterte Privatfinanzierung des Nürburgring-Ausbaus, der 330 Millionen Euro kostete. Als sich kein Investor fand, musste das Land einspringen, Deubel trat zurück.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige