Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Benzinpreis-Sicherheit

Österreich will die Benzin-Tagespreise einfrieren

Benzinpreis, Tankstelle Foto: dpa

Mehrmals an einem Tag wechselnde Spritpreise an Tankstellen soll in Österreich ab dem 1. Juli 2009 der Vergangenheit angehören, meldet der österreichische Automobilclub ÖAMTC am Montag (22.6.) in seinem Onlinedienst.

22.06.2009 Uli Baumann

Mit einer neuen Spritverordnung soll es Tankstellen ab dem 1. Juli untersagt werden, die Kraftstoffpreise im Verlauf eines Tages nach oben zu verändern.

Fixierter Tagespreis

Die Neuregelung soll laut ÖAMTC für mehr Transparenz am Kraftstoffmarkt sorgen.

Der Entwurf des Österreichischen Wirtschaftsministers Reinhold Mitterlehner sieht vor, dass Tankstellen die Spritpreise mit dem Öffnen am Morgen festlegen, bei Tankstellen mit 24-Stunden-Betrieb sollen die Preise um 00:00 Uhr fixiert werden. Die Beträge dürfen dann im Laufe des Tages nicht mehr erhöht werden. Erlaubt bleiben sollen aber Preissenkungen im Laufe eines Tages.

"Damit wird einerseits erreicht, dass für die Autofahrer die Preisvergleiche zuverlässiger werden und andererseits die Tankstellen auf Preissenkungen des Mitbewerbs weiterhin reagieren können", sagt Mario Rohracher, Chef der ÖAMTC-Interessenvertretung. "Wir gehen davon aus, dass die Umsetzung rechtzeitig vor Beginn des Sommerreiseverkehrs nur mehr Formsache ist", ergänzt Rohracher.

Kritik aus der Mineralölindustrie

"Davon halten wir nicht viel. Das kommt einer amtlichen Preisregelung sehr nahe", kontert BP-Austria-Chef Manfred Killian und lehnt die geplante Spritpreis-Verordnung als quasi amtliche Preisregelung ab.

Den Verbrauchern tue man damit keinen Gefallen, verweist Killian auf eine repräsentative Tankstelle, an der seit Anfang März an 81 Tagen 209 mal der Preis verändert worden sei, allerdings 175 mal nach unten und nur 34 mal nach oben. Gegen die Spritpreis-Verordnung von Mitterlehner behalte man sich vor "sämtliche rechtliche Möglichkeiten auszunützen".

Interessanter Beitrag? Sie wollen mehr davon?
Verpassen Sie keinen Artikel mehr von www.auto-motor-und-sport.de!
Abonnieren Sie unseren täglichen und kostenlosen Newsletter hier.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige