Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Offroad-Messe Abenteuer Allrad Bad Kissingen 2014

Europas größte Offroad-Show

Messe Abenteuer und Allrad Bad Kissingen 2014 Foto: Torsten Seibt 66 Bilder

Von Donnerstag bis Sonntag läuft Europas größte Offroad-Messe in Bad Kissingen. Wir zeigen die Highlights der Ausstellung.

20.06.2014 Torsten Seibt Powered by

An allen Ecken wird gehämmert, geschraubt, geputzt und gewienert: Am Tag vor der Eröffnung von Europas größter Offroad-Messe sind die Aussteller im Dauerstress. Viele Stellplätze sind noch leer, als wir am Vormittag zum ersten Rundgang starten, doch bis zum Abend wird es auf dem Ausstellungsgelände rappelvoll sein.

Messe Abenteuer Allrad 2014

Unser erster Rundgang auf der Messe Abenteuer und Allrad 2014 zeigt bereits alle Highlights. Mit einem riesigen Areal trumpft Land Rover auf: die Briten präsentieren nicht nur die aktuellen Modelle inklusive dem neuen Modelljahrgang des Defender mit ESP. Auch für die im kommenden Jahr stattfindende Experience-Tour nach Australien wird geworben, eines der Qualifikationscamps findet im Rahmen der Messe statt.

Traditionelles gibt es auch andernorts zu bestaunen. Die Toyota-Fraktion wird sich beispielsweise für die in Kompaniestärke angetretenen Exponate von Tom´s Fahrzeugtechnik interessieren, wo unter anderem auf allen denkbaren Toyota-Geländewagen und Pickups verschiedenste Wohnkabinen präsentiert werden.

Stichwort Wohnkabine: deren Hersteller sind ja aus Tradition stark auf der Messe Abenteuer und Allrad in Bad Kissingen, diesmal gibt es jedoch auch verstärkt Versionen für die Doppelkabiner-Pickups zu sehen. So hat ExKab eine Leichtmetallkabine auf dem Doppelkabiner-Hilux dabei, im VW-Zelt präsentiert Road Ranger Lösungen für den VW Amarok.

Der Amarok ist generell stark vertreten auf der Messe Abenteuer Allrad 2014. Nicht nur im riesigen VW-Zelt, in dem neben dem Hersteller selbst auch zahlreiche Umrüster wie Seikel oder eben Road Ranger ihre Lösungen präsentieren Auch auf den Ständen rundum ist der Erfolgs-Pickup von VW oft zu sehen.

Ein anderer Trend ist ebenfalls bereits auszumachen: nach den Expeditions- und Camping-Anhängern (natürlich auch wieder in reicher Zahl ausgestellt) trafen wir auf mehrere Aussteller, die Anhänger im "Wagenformat" anbieten: die Heckpartie eines Offroaders auf ein Anhänger-Fahrgestell gesetzt, fertig ist die stylishe Zug-Kombination.

Viel neues Zubehör

Richtig viel neues gibt es bei Nakatanenga zu besichtigen. Der Umrüster, der sich in der Szene in erster Linie mit Land-Rover-Zubehör einen Namen gemacht hat, ist auf den Jeep gekommen. Ein heftig umgerüsteter Jeep Wrangler Unlimited ziert neben den "üblichen Verdächtigen" von Land Rover den Stand – samt Camping-Klappdach, eine echte Neuheit auf dem deutschen Markt.

Jeep Wrangler sind ohnehin in jedem Evolutions-Stadium zu sehen – vom Serienzustand auf dem offiziellen Jeep-Stand bis hin zu martialisch aufgerüsteten V8-Monstern, zu deren Benutzung eine Klappleiter empfehlenswert ist.Auch im Jeep-Zelt gibt es eine Camper-Variante des Wrangler zu bestaunen: mit einem "Flip-Top" verwandelt Jeep-Händler GETRA den Wrangler in ein Wohnmobil für zwei Personen. Außerdem darf das Publikum zum ersten Mal Hand anlegen: Jeep hat den Renegade mitgebracht, der im Herbst in den Verkauf startet – eine Deutschland-Premiere für das Kompakt-SUV.

Gleichfalls Deutschland-Premiere: bei Polaris zeigt Händler HP ATV das Sportsman ACE, bei dem der Fahrer nicht mehr auf, sondern im Fahrzeug sitzt und das Offroad-Gefährt mit Lenkrad und Pedalen bedient wie ein Auto. In Natura wirkt das Polaris Sportsman ACE deutlich "erwachsener" als auf den ersten Bildern. Es könnte einen kleinen Boom bei denjenigen auslösen, denen ein normales ATV zu schwierig zu bedienen und ein Side-by-Side zu teuer ist.

Echtes Schwermetall, das man in dieser Form in Deutschland nur selten zu sehen bekommt, ist wieder bei Büsching zu entdecken, dem traditionellen "Opener" der Messe Abenteuer Allrad, direkt hinter dem Haupteingang. Unter anderem zieren die neuesten Versionen des Power-Pickup Ford Raptor und des Dodge Ram den Büsching-Stand, flankiert von etlichen Wohnkabinen-Lösungen im XXL-Format.

Land Rover-Spezialist Matzker aus Köln hat einige Neuigkeiten dabei, darunter eine für seine Verhältnisse besonders ungewöhnliche: einen Mercedes G Professional mit langem Radstand und Umbau auf die mdx-Wohnkabine, die wir bereits vom Land Rover Defender kennen. Außerdem mit im Gepäck: ein Klappdach-Umbau für den Land Rover Defender, bei dem das (aus Carbon!) gefertigte Aufstelldach in Originalhöhe in den Defender integriert und im zugeklappten Zustand praktisch nicht zu erkennen ist. Optisches Highlight auf dem Matzker-Stand ist jedoch ein nagelneuer Defender 110, den die Kölner im Stil der Camel-Trophy aufgebaut haben – samt Lackierung in der Originalfarbe von damals.

Mercedes G mit Portalachsen

Sehenswerte Mercedes G im Doppelpack gibt es bei ORC und LeTech zu bestaunen: die beiden Spezialisten zeigen jeweils das lange G-Professional-Fahrgestell mit Einzelkabine und Umbau auf Portalachsen – zwei echte Offroad-Kracher.

Etwas ruhig ist es auf der Messe Abenteuer Allrad in Bad Kissingen in Sachen Land Rover Discovery, doch mit ein wenig stöbern findet man den Gemeinschaftsstand von Discovery Parts und Mudtech 4x4, die den edlen Briten mit einem Komplettprogramm aus Höherlegung, Geländebereifung und Anbauteilen richtig schick gemacht haben.

Alle wesentlichen Infos zur Messe, Öffnungszeiten und einen Aussteller-Plan finden Sie in diesem Beitrag. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Highlights von der Messe Abenteuer Allrad 2014.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige