Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2012 - Leserlauf

Leser auf der Ideallinie

Leser auf der Ideallinie Foto: MotorPresseStuttgart 7 Bilder

Es ist längst eine Institution: Seit vielen Jahren sind Motor Klassik-Leser beim AvD-Oldtimer-Grand Prix selbst aktiv. Doch der exklusive Leserlauf ist nur eine von vielen Aktivitäten des Klassikermagazins beim 40. OGP vom 10. bis 12. August 2012..

25.07.2012 Hans-Jörg Götzl Powered by

Binnen weniger Wochen waren alle 150 Startplätze vergeben: Der Motor Klassik- Leserlauf beim AvD-Oldtimer-Grand Prix ist auch 2012 ausgebucht. Das spricht für die große Anziehungskraft des traditionsreichen Klassiker-Wochenendes auf dem Nürburgring wie auch für das umfangreiche Programm für die Motor Klassik-Leser während des gesamten Wochenendes. Höhepunkt sind natürlich die Fahrten im eigenen Auto über die Grand Prix-Strecke und am Sonntag über die Nordschleife.

Die Vielfalt macht's

Beeindruckend ist die Interessenvielfalt, die sich in den Teilnehmerfahrzeugen des Leserlaufs widerspiegelt. Da ist ein VW Käfer ebenso vertreten wie ein Chevrolet Corvette Sting Ray, ein Porsche 911 aus der 964-Generation wie ein 356 Speedster von 1954. Grundsätzlich zugelassen sind Klassiker bis einschließlich Baujahr 1992.

Allein sechs Teilnehmerfahrzeuge tragen stolz das M der sportlichen BMW-Tochterfirma als Emblem, die in diesem Jahr beim 40. Oldtimer-Grand Prix ihr 40-jähriges Jubiläum mit einem eigenen Rennen feiert. Insgesamt sind 23 BMW zum Leserlauf gemeldet, der älteste ist ein Barockengel mit dem 3,2 Liter großen V8 unter der runden Motorhaube. Die am stärksten vertretene Marke ist Porsche mit 32 Autos, die alle Baureihen zwischen den 1950er und den 1990er Jahren repräsentieren.

Dazu gesellen sich Raritäten wie je zwei Borgward Isabella Coupé und Cabriolet aus den Fünfzigern, einer von nur 250 gebauten Lamborghini Islero oder für die US-Car- Freunde ein Pontiac Bonneville 428 Station Wagon, beide aus dem Baujahr 1969.

Motor Klassik-Leserläufe über Nordschleife und Grand Prix-Strecke

Zum ersten Auftritt versammeln sich die 150 Teilnehmer am Samstag an der Einfahrt zur Müllenbachschleife schräg gegenüber vom ams-Fahrsicherheitszentrum 2. Von dort geht es durch ein Tor ab etwa 18 Uhr direkt auf die Grand Prix-Strecke des Nürburgrings, wo gerade noch die zweisitzigen Rennwagen der World Sportscar Masters ihre Runden gedreht haben. Eine halbe Stunde lang steht den Lesern die Strecke exklusiv zur Verfügung.

Doch bei 150 Klassikern auf der 4,6 Kilometer langen Strecke geht es im angemessenen Tempo über die 1984 eingeweihte und 2002 modernisierte GP-Strecke - ebenso wie am Sonntagmorgen über die legendäre, 1927 eröffnete Nordschleife. Zwischen Leserläufen haben die Teilnehmer ausreichend Zeit, sich die vielen Rennen anzuschauen und die einzigartige Atmosphäre des Fahrerlagers auf sich wirken zu lassen. Natürlich steht ihnen auch wie allen anderen Besuchern das Motor Klassik-Zelt im Fahrerlager offen, das zum Ausruhen bei einem Kaffee aus der Motor Klassik-Editionstasse einlädt.

Tiefe Verbundenheit zwischen Motor Klassik und OGP

Diese Tasse mit jährlich wechselnder Gestaltung ist mittlerweile selbst ein begehrter Klassiker. Für 3,50 Euro gibt es die Tasse, gefüllt mit Kaffee im Motor Klassik-Zelt. In diesem Jahr schmückt die Zahl "84" die Editionstasse: 1984 erschien die erste Ausgabe von Motor Klassik, übrigens im Rahmen des 12. AvD-Oldtimer-Grand Prix, der zum ersten Mal auf dem gerade eröffneten Grand Prix- Kurs des Nürburgrings ausgetragen wurde. Ein Jahr später war das aktuelle Motor Klassik-Heft sogar das Programmheft der Veranstaltung. Die Verbindung zwischen Motor Klassik und dem Oldtimer-Grand Prix hat also tiefe Wurzeln: Ein Grund mehr, das Fest gemeinsam mit Ihnen, unseren Lesern, kräftig zu feiern.

Wir feiern aber nicht nur mit dem Motor Klassik-Leserlauf und unserem Café im Fahrerlager, sondern auch mit einer Jubiläumsausstellung (mehr dazu auf den Seiten 14 und 15). Außerdem werden wir natürlich ausführlich über eines der größten Klassikerrennen der Welt in Motor Klassik und Motor Klassik Online berichten. Aber wir sind auch gespannt auf Ihre persönlichen Erlebnisse beim 40. AvD-Oldtimer-Grand Prix: Schreiben Sie uns einfach und schicken am besten ein Bild mit Ihrem Bericht. Der OGP bietet ja wirklich jede Menge Gesprächsstoff über alte Autos und die Motorsportgeschichte.

Ihre Erlebnisberichte sind gefragt

Welches besondere Auto haben Sie zum Beispiel im Fahrerlager oder auf den Clubparkplätzen entdeckt? Oder hatten Sie während des Wochenendes in der Eifel Gelegenheit, nett mit einem Fahrer zu plaudern? Wir freuen uns über möglichst viele Erlebnisberichte von Ihnen an die E-Mail-Adresse djohae@motorpresse.de.

  • Start Motor Klassik-Leserlauf 1: Samstag 18:00 Uhr, GP-Strecke
  • Start Motor Klassik-Leserlauf 2: Sonntag 8:00 Uhr, Nordschleife

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk