6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Advertorial

Die fünf größten Irrtümer zur Oldtimerversicherung

1935 Bugatti Type 57 Atalantw Prototype by Carrosserie Bugatti 8 Bilder

Autoversicherungen sind komplex – erst recht, wenn es um Old- und Youngtimer geht. Der Spezialversicherer Hiscox deckt die fünf größten Irrtümer auf und zeigt, wie es richtig geht.

26.04.2017 auto motor und sport Powered by

Automobile Klassiker sind für die Besitzer von Old- und Youngtimern eine Herzensangelegenheit. Gerade deshalb sollten die Schmuckstücke auch richtig abgesichert werden, um im Schadensfall nicht in die Röhre zu schauen. Aber kennen Sie sich wirklich gut mit dem Thema Oldtimerversicherung aus? Wissen Sie, was mit Blick auf Wertsteigerung, Transport, den Umgang mit dem H-Kennzeichen oder die Absicherung von Ersatzteilen zu beachten ist? Nein?

Die größten Irrtümer bei der Oldtimerversicherung

Kein Problem, wir helfen gerne. Der Spezialversicherer Hiscox deckt die größten Irrtümer auf und das beginnt mit einer Grundsatzfrage: Brauche ich überhaupt eine Spezialversicherung? Laut einer Studie des Versicherungsunternehmens versichern 67 Prozent aller Besitzer ihren Klassiker mit der üblichen Kfz-Police. Doch Vorsicht, denn:

Irrtum #1 - Die Standard-Kfz-Versicherung ist die richtige für meinen Oldtimer
Mit der Standard-Kfz-Versicherung werden Fahrzeuge üblicherweise nach ihrem Zeitwert (z.B. nach Schwacke-Index) bewertet. Bei einem Oldtimer kann der eigentliche Wert den Zeitwert jedoch deutlich überschreiten, weil dieser - anders als bei Klassikern üblich - mit der Zeit sinkt. In der Classic Cars Versicherung von Hiscox hingegen können Sie wählen, ob Sie Ihren Autoklassiker zum Markt-, Wiederbeschaffungs- oder Wiederherstellungswert versichern möchten. In der Standard-Kfz-Versicherung nimmt zudem die Schadenfreiheitsklasse Einfluss auf den Preis. Anders bei einer Spezialversicherung für Old- und Youngtimer. Hier werden keine Schadenfreiheitsklassen zu Grunde gelegt und Sie werden nach einem Schadenfall nicht automatisch hochgestuft.

H-Kennzeichen Saison 2017
Ein H-Kennzeichen ist keine Voraussetzung für eine Oldtimerversicherung.

Irrtum #2 - Eine Oldtimerversicherung bekomme ich erst mit einem H-Kennzeichen
Nicht nur Autos, die das H-Kennzeichen tragen, sind Oldtimer. Denn für manche Fahrzeuge lohnt es sich schon allein steuerlich nicht, ein "H" ins Blech zu stanzen. Hiscox klärt auf: Nicht das H-Kennzeichen ist ausschlaggebend für eine Oldtimerversicherung, auch nicht ein Fahrzeugalter von über 30 Jahren. Schon ein 15 Jahre alter Youngtimer ab einem Wert von 20.000 Euro kann spezialisiert abgesichert werden. Welches Kennzeichen er trägt, ist dabei nicht von Bedeutung.

Irrtum #3 - Die Haftpflicht und Kasko muss ich beim gleichen Versicherer kaufen
Ein gängiger Trugschluss ist zudem, dass Haftpflicht und Kasko beim gleichen Anbieter in Anspruch genommen werden müssen. Sie können Ihren Alltagswagen und Ihren Oldtimer bei einem beliebigen Versicherer mit der Standard-Haftpflicht schützen. Eine spezielle Oldtimer-Kasko können Sie ohne Probleme bei den Experten von Hiscox abschließen.

Oldtimer-Youngtimer-Shopping-Tour-im-Herbst
Anders als bei neuen Autos steigen Klassiker mit zunehmendem Alter oft im Wert. Das gilt es im Auge zu behalten und die Versicherung gegebenenfalls anzupassen.

Irrtum #4 - Einmal richtig versichert, immer richtig versichert
Zu einem richtigen Ärgernis kann es werden, wenn Sie die Wertsteigerung Ihres Klassikers nicht bei der Versicherung berücksichtigen. Ruckzuck sind Sie unterversichert und erhalten im Schadenfall lediglich ein Taschengeld. Spezielle Oldtimerversicherungen enthalten eine entsprechende Vorsorge, Hiscox etwa versichert eine Wertsteigerung bis 25 Prozent direkt mit. Natürlich sollten Sie den Markt dennoch im Auge behalten und bei großen Sprüngen die Versicherung anpassen.

Irrtum #5 - Oldtimer-Ersatzteile in der Garage sind in der Hausratsversicherung mitabgedeckt
Wenn Sie als ambitionierter Schrauber wertvolle Ersatzteile in der Garage lagern, dann sind diese nicht zwangsläufig mit der Hausratsversicherung abgedeckt. Anders bei der Oldtimerversicherung: Hier sind Ersatzteile und Zubehör in der Regel automatisch mitversichert. Bei Hiscox jeweils bis zu einem Wert von 5.000 Euro, und auf Anfrage sogar mehr.

Auf den Punkt gebracht

Die Vorteile der Hiscox Oldtimerversicherung

  • Classic Cars Schutz für Old- und Youngtimer, die mindestens 20 Jahre alt sind
  • Allgefahrenversicherung ab 129 € jährlich, zzgl. Versicherungssteuer
  • Allgefahrenversicherung (All-Risk): Rundum-Schutz, dessen Deckung
    über Vollkasko hinausgeht, nur wenige Ausschlüsse, keine Fallstricke
  • Allgefahren- oder Teilkaskodeckung, möglich mit oder ohne Kfz-Haftpflicht
  • Ersatzteile zu den Fahrzeugen und Zubehör sind bis jeweils 5.000 € mitversichert
  • Wertsteigerungen in Höhe von 25% automatisch mitversichert
  • Fahrzeuge müssen mindestens 15 Jahre alt sein
  • Schnelle und faire Schadenregulierung, 98% Kundenzufriedenheit

Neues Heft
3D Felgenkonfigurator
Anzeige