Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Oldtimergalerie Toffen

100 plus 50 klassische Fahrzeuge

Bentley 3.5-Litre Derby Tourer Foto: Oldtimergalerie Toffen 36 Bilder

Bei ihrer Oldtimerauktion untertreibt die Schweizer Oldtimergalerie Toffen deutlich: "100 klassische Automobile & Motorräder" heißt ihre Auktion am 30. April, dabei kommen knapp 150 Oldtimer unter den Hammer.

14.04.2011 Powered by

Für alle, die sich für Oldtimer und Youngtimer interessieren, ist ein Besuch der Oldtimergalerie in Toffen eine Reise wert. Denn in der permanenten Verkaufsausstellung, die täglich zwischen 10.00 und 18.00 Uhr geöffnet ist, sind immer wieder schöne und seltene Klassiker in wechselnder Zusammenstellung zu besichtigen. Kaufinteressenten und die Schweizer Oldtimerszene trifft sich zudem drei Mal im Jahr in Toffen, immer dann, wenn die Oldtimergalerie eine ihrer Auktionen veranstaltet.

Die erste in dieser Saison ist die Versteigerung "100 klassische Automobile & Motorräder" am 30. April. Damit stapeln die Eidgenossen allerdings tief, denn insgesamt stehen knapp 150 Fahrzeuge in dem Auktionskatalog.

Vorkriegsmotorrad mit Reihenvierzylinder

Neben 130 Automobilen kommen auch 28 Zweiräder unter den Hammer, darunter eine AJS 7R Boyracer von 1952, für die ein Estimate von 34.600 bis 38.500 Euro angegeben wird. Interessant dürfte auch das Bieterverhalten bei zwei Motorrädern aus den 1920er-Jahren werden. Aus dem Jahr 1924 stammt die BSA Model L 350 mit einem Estimate von 9.200 bis 10.800 Euro, ein Jahr jünger ist die Henderson DeLuxe mit bemerkenswertem Reihenvierzylinder. Ihr Estimate liegt bei 24.600 bis 26.200 Euro.

Bei den klassischen Automobilen wird ein Zeithorizont von zehn Dekaden abgedeckt: Das älteste Lot ist ein seltener Le Zebre von 1910 (Estimate: 26.200 bis 29.200 Euro), das jüngste ein Alfa Romeo 156 2.5 V6 24V von 2002 (Estimate: 1.900 bis 2.700 Euro). Dazwischen gibt es einen bunten automobilen Blumenstrauß mit einigen Highlights: Ein Lagonda Rapier Monoposto von 1934, dessen Estimate bei 111.500 bis 126.900 Euro liegt, ein Bentley 3.5-Litre Derby Tourer für 11.500 bis 119.200 Euro, ein Maserati 3500 GT Touring von 1965 für 88.500 bis 96.200 Euro, ein Sunbeam 25 HP Supercharged Sports von 1928 für 96.200 bis 103.800 Euro oder ein 1923er De Dion Bouton Type IS Torpedo für 9.200 bis 10.800 Euro.

Lots von unter 500 bis über 140.000 Euro

Den Titel "teuerstes Lot der Auktion" teilen sich zwei offene Klassiker: Ein Citroen DS 19 Cabriolet aus dem Jahr 1964. Für den raren offenen Franzosen erwartet die Oldtimergalerie Toffen zwischen 134.600 und 142.300 Euro. Genau so hoch wurde das Estimate für den Jaguar SS One Tourer von 1933 veranschlagt.

Doch auch für den kleinen Geldbeutel haben die Schweizer wieder etwas zu bieten. Schon bei 300 Euro geht es los, dafür könnte es dann eine Kreidler Florett RS geben. Bis 5.000 Euro ist die Auswahl groß, vom 1998er MG F bis zum 1966er Morris Saloon, die beide ohne Limit angeboten werden, vom 1979er Peugeot 504 GL-TI bis 1951er Fiat 500 C Topolino.

Weitere Lots gibt es in unserer Fotoshow zu sehen, mehr Informationen zu der Auktion "100 klassische Automobile & Motorräder" gibt es unter www.oldtimergalerie.ch.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk