Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Olympische Spiele 2012

BMW wird Automobilpartner

Olympische Spiele 2012 London Logo Foto: Olympisches Komitee 75 Bilder

Der bayerische Autobauer BMW wird einer der Hauptsponsoren und exklusiver Automobilpartner der Olympischen Sommerspiele und Paralympics 2012 in London. Das gab das Unternehmen am Mittwoch (18.11.)  in London bekannt.

18.11.2009 Uli Baumann

Als Automobilpartner stellt BMW 4.000 Fahrzeuge für die Athleten, Offiziellen, Medienvertreter, LOCOG-Mitarbeiter, Vertreter der Nationalen Olympischen Komitees, der internationalen Sportverbände des IOC sowie der Sponsoren zur Verfügung.

Alle Autos sollen unter 120 g/km CO2 bleiben

Weil London die Spiele CO2-arm und mit hoher Lebensqualität ausrichten möchte, wird BMW ausschließlich Fahrzeuge stellen, die die Euro 6-Abgasnorm erfüllen und die beim CO2-Ausstoß unter 120 Gramm je Kilometer bleiben. Ein Teil der Fahrzeuge wird rollstuhlgerecht sein. Zusätzlich wird BMW einige seiner Automobile so umbauen, dass sie von behinderten Fahrern und Fahrgästen genutzt werden können. Im Rahmen dieser Partnerschaft will das Unternehmen 2012 zudem Elektroautos präsentieren.

Zudem werden die Bayern den Athleten im Olympischen Dorf und dem London-2012-Personal BMW-Fahrräder zur Verfügung stellen. In einzelnen olympischen und paralympischen Events kommen zudem BMW-Motorräder zum Einsatz.

Zu den Kosten der Automobilpartnerschaft und des Sponsorenengagements machte BMW keine Angaben. Bereits 2008 wollte BMW als Hauptsponsor bei den Olympischen Spielen in Peking auftreten, wurde dann aber von VW ausgestochen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige