Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

OPEC erhöht Öl-Förderquoten

Foto: dpa

Die OPEC erhöht angesichts der hohen Ölpreise ihre Förderquote um 500.000 Barrel pro Tag. Das teilte der Präsident des Kartells, Ahmed Fahed el-Sabah am Mittwoch (16.3.) nach Beratungen der elf Ölminister im iranischen Isfahan mit.

16.03.2005

Im Mai solle eine weitere Anhebung um 500.000 Barrel (je 159 Liter) folgen. Bislang lag die Quote bei 27 Millionen Barrel am Tag, während die OPEC-Länder tatsächlich 29,5 Millionen Barrel täglich auf den Markt pumpten.

Die Ölpreise gaben am Mittwoch in Erwartung der Entscheidung leicht nach, liegen aber weiterhin in Nähe der Rekordstände vom vergangenen Herbst. Die Erhöhung geht auf einen Vorschlag von Saudi-Arabien und Kuwait zurück, der von den anderen Mitglieder der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) zunächst zurückhaltend aufgenommen worden war.

Angesichts des Vorstoßes von Saudi-Arabien und Kuwait sank der US-Rohölpreis vor Beginn der Beratungen unter 55 Dollar. Öl zur April-Auslieferung kostete in New Yorker am Mittwochmorgen mit 54,55 Dollar je Barrel (159 Liter) 50 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Den Höchststand hatte der US-Ölpreis im vergangenen Oktober mit 55,67 Dollar je Barrel erreicht. Die OPEC-Minister berieten auch über die inzwischen überholte interne Richtspanne von 22 bis 28 Dollar je Barrel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden