Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel

Aufsichtsrat entscheidet im März über Hendry-Nachfolger

autouniversum - Gleichzeitig soll der ehemalige BMW-Manager Carl-Peter Forster zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt werden.

18.01.2001

Der Aufsichtsrat der Adam Opel AG wird bereits am 27. März über die Nachfolge von Robert Hendry entscheiden. Gleichzeitig soll der ehemalige BMW-Manager Carl-Peter Forster zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt werden.

Forster kann seine Spitzenposition in Rüsselsheim voraussichtlich aber noch nicht am 1. April antreten. Dazu bedarf es noch der Zustimmung des Aufsichtsrates von BMW. Dort war der Volkswirt und Ingenieur für Luft- und Raumfahrt bis März 2000 im Vorstand für Produktion zuständig. Er gehörte zu den drei Vorstandsmitgliedern, die im Konflikt um den Ausstieg des Münchner Autoherstellers bei Rover kurzfristig ausschieden. Nach einem handfesten Streit mit BMW-Chef Joachim Milberg wegen des Rover-Desasters musste er vorzeitig seinen Vorstandssessel räumen. Ähnlich wie beim Wechsel von Milbergs Vorgänger Bernd Pischetsrieder zu Volkswagen besteht man in München auch in seinem Fall auf eine angemessene Frist vor dem Wechsel zur Konkurrenz.

Falls Forster erst zu einem späteren Zeitpunkt antritt, soll nach der bisherige stellvertretende Opel-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Strinz zunächst die Geschäfte des angeschlagenen Automobilherstellers in Rüsselsheim leiten.

Opel: Verluste explodierten - Hendry geht (Update)

Forster hat bereits als neuer Opel-Boss unterschrieben

Opel-Betriebsrat: Widerstand gegen Personalabbau

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden