Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel-Betriebsrat

Ausländische Werke nicht effizienter

Foto: Opel 144 Bilder

Die deutschen Opel-Werke sind nach Darstellung von Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz keineswegs weniger effizient als die ausländischen Standorte. Franz widersprach am Sonntag (27.9.) der Kritik aus Großbritannien, wonach englische und spanische Werke produktiver seien.

28.09.2009

Durch das von General Motors vorgegebene Produktionssystem sei die Fertigung weltweit angeglichen und die Produktivität damit auf demselben hohen Niveau. "Da bestehen nur minimale Unterschiede zu Toyota", sagte Franz der dpa.

Produktionsabläufe sind standardisiert

Franz widersprach damit einem Bericht der "Financial Times", der sich auf Daten der bisherigen Opel-Mutter General Motors (GM) beruft. Diese Informationen seien "bewusst lanciert und unseriös." In den Werken würden unterschiedliche Typen und Modell-
Generationen gefertigt. "In der Zeit, in der ein Insignia gebaut wird, können drei Corsa gefertigt werden."

Auch seien die genannten Stundenzahlen falsch, so liege die Fertigungszeit für ein Auto in Rüsselsheim je nach Autotyp zwischen 24 und 26 Stunden. Die "FT" führte an, während im spanischen Saragossa Arbeiter durchschnittlich 19,5 Stunden und im englischen
Ellesmere Port 23,2 Stunden brauchten, um ein Auto zusammenzubauen, seien es in Bochum 24,4 und in Rüsselsheim 33,1 Stunden.

Auch der Bochumer Opel-Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel widersprach dem Bericht. "Es ist Unsinn, Äpfel mit Birnen zu vergleichen", sagte er am Sonntag. "Jedes Auto ist unterschiedlich aufwendig zu fertigen, das ist nicht nur bei Opel so". Ein kleineres Auto sei relativ schnell im Vergleich zu einem größeren zu bauen.

Für den neuen Astra, der in England gefertigt werde, sei die Produktion optimaler. Der derzeitige Astra, der in Bochum gefertigt werde, habe dagegen eine längere Produktionszeit, sagte er. "Es ist unseriös, so eine Rechnung aufzustellen", sagte er über den Vergleich der Produktionszeiten. "Die Vorgänge sind weltweit standardisiert, daher kann es gar keine Ausreißer geben."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige