Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel

Bochum lädt GM-Chef ein

Foto: dpa

Die Stadt Bochum hat den GM-Chef Rick Wagoner eingeladen. Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz (SPD) wolle ihm die Lage der Autoindustrie und die veränderten Rahmenbedingungen der Gesellschaft vor Augen führen, teilte die Stadt am Donnerstag mit.

19.02.2009

Für Bochum hofft Scholz, dass die bisherigen Verträge mit Garantien bis 2010 eingehalten werden. Die Fabriken müssten aber am künftigen Bedarf ausgerichtet werden. "Die Absätze sind nicht mehr wie früher."

Bochum leistet keine Bürgschaft

Die Stadt will bei der Opel-Restrukturierung keine Bürgschaft leisten oder sich am Unternehmen beteiligen. Bürgschaften seien eher Themen von Bund und Land, sagte Scholz. Ein Einstieg bei Opel sei eine reizvolle Vorstellung, angesichts knapper Haushalte aber schwierig.

Stadt wird sich nicht einmischen

Bei einer Ausgliederung von Opel aus dem GM-Konzern werde sich Bochum auch nicht einmischen. "Städte und Kommunen haben andere Möglichkeiten", sagte sie. Diese lägen beispielsweise in der Hilfe für Neuansiedlungen oder bei der Vermarktung freiwerdender Flächen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige