Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel-Chef Stracke zurückgetreten

GM-Vize Girsky übernimmt Opel kommissarisch

Karl-Friedrich Stracke Foto: Opel 20 Bilder

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke ist von seiner Position als Opel-Vorstandsvorsitzender zurückgetreten.

12.07.2012 dpa

Er habe auch den Posten als Präsident von General Motors Europe abgegeben, teilte die Adam Opel AG am Donnerstag (12.7.) ohne Angabe von Gründen mit. Stracke, seit April 2011 Chef bei Opel, werde Sonderaufgaben für GM zu übernehmen. GM-Vize Stephen Girsky wird die Geschäfte von GM in Europa kommissarisch leiten.

Die Suche nach einem Stracke-Nachfolger habe bereits begonnen, berichtete der Autobauer: "Der Opel-Aufsichtsrat wird in Kürze einberufen, um einen kommissarischen Opel-Vorstandsvorsitzenden zu benennen."

Stracke war im April 2011 an die Spitze von Opel gerückt, um den defizitären Autobauer zurück in die Gewinnzone zu führen. Dieses Ziel wurde klar verfehlt. Zudem leidet der Autobauer besonders stark unter der Krise im Euroraum: Der Absatz ist zuletzt kräftig gesunken. Im Januar 2012 war er zudem zum Präsidenten von GME ernannt worden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden