Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel Eisenach

Werk Eisenach schreibt tiefrote Zahlen

Foto: Opel 144 Bilder

Das Opel-Werk in Eisenach ist nach Informationen der "Welt" im vergangenen Jahr noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust der zur Adam Opel GmbH gehörenden Tochtergesellschaft lag demnach 2008 bei 569 Millionen Euro.

07.10.2009

Dies sei dem Jahresabschlussbericht der Opel Eisenach GmbH zu entnehmen, der dem Blatt vorliege. 2007 hatte das Minus noch 41 Millionen Euro betragen.

Eisenach leidet unter dem Opel-Verbundsystem

Ein Opel-Sprecher sagte der Zeitung, die Verluste des Werkes Eisenach seien eine zwangsläufige Folge des Verbundsystems bei General Motors. Bei Opel in Eisenach wird der Corsa montiert, das Werk muss dafür Teile von anderen Standorten beziehen. Die fertigen Bleche für den Corsa kommen beispielsweise aus dem spanischen Opel-Werk in Saragossa. Dafür muss Opel Eisenach voll bezahlen. Ohne diese Belastung, die es bei der neuen Adam-Opel-Gesellschaft nicht geben soll, wäre Opel Eisenach eines der effizientesten Werke der Welt, sagte der Sprecher.
 
Die Geschäftsführung des Opel-Werks rechne allerdings für dieses Jahr mit einem Umsatzrückgang auf rund einer Milliarde Euro (2008: 1,297 Mrd Euro) und einem operativen Verlust von 100 Millionen Euro, schreibt die "Welt". Angesichts des absehbar schwachen Autojahres werde auch für 2010 mit einem negativen operativen Ergebnis gerechnet, gehe aus dem Geschäftsbericht weiter hervor.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige