Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel-Krise

Opel will Autos weltweit verkaufen

Foto: Foto: Achim Hartmann 144 Bilder

Die Arbeitnehmervertretung von Opel will ihre Autos als Zugeständnis des Mutterkonzerns General Motors (GM) künftig weltweit verkaufen. Im GM-Verbund darf Opel bisher nur auf dem europäischen Markt auftreten.

18.03.2009

Das müsse geändert werden, sagte Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz der „Süddeutschen Zeitung“.

Opel hat nach Angaben des Betriebsrates Fabrikkapazitäten für zwei Millionen Autos im Jahr. Im vergangenen Jahr wurden aber nur 1,4 Millionen Fahrzeuge abgesetzt. Wenn die Produktion erweitert werden könne, sei es für Opel einfacher, einen zum Überleben notwendigen privaten Investor zu finden, sagte Franz. Zudem hoffe er, dass sich die amerikanische Regierung hinter den Plan von GM stellen werde, in Zukunft nur noch mit einer Minderheit an Opel beteiligt zu sein.

Hier geht's zum großen Opel-Special bei Motor Klassik

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige