Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schloss Dyck Classic Days 2009

Opel lässt das Grüne Monster raus

Racing Legends Foto: Mercedes-Benz 21 Bilder

Das Grüne Monster von Opel mit 12,3-Liter-Motor, die Silberpfeile von Mercedes, Bentley Blower, 17 seltene Bugatti und zwei Kompressor-Mercedes starten auf den Rundkurs. Im Fahrerlager können die Besucher die Rennwagen genau unter die Lupe nehmen.

29.07.2009 Kai Klauder Powered by

Mercedes zeigt zum 75. Geburtstag die historischen Silberpfeile - vom W 25 bis zum W196, Opel läßt das Grüne Monster brüllen und fünf Bentley Blower stimmen zum heiseren Motorengesang ein.

Mercedes bringt die historischen Silberpfeile mit zum Schloss
 
Mercedes feiert 75 Jahre Silberpfeile und bringt zum Schloss Dyck von jedem historischen Silberpfeil ein Exemplar mit: W25 aus 1934 - der erste Silberpfeil - W125 von 1937, W154 von 1939 und W 196 R von 1954 sowie der dazugehörigen legendäre Renntransporter "Blaues Wunder" mit 300 SL-Technik. In Aktion werden Jochen Maas am Steuer des W25 und Hans Herrmann in seinem W196 zu sehen sein.


Opel lässt das Grüne Monster raus
 
Der 12-Liter-Rennwagen von 1914 wird von Joachim Winkelhock pilotiert. Weitere sechs Fahrzeuge aus der historischen Opel-Sammlung gehen an den Start. Ein Ascona Rallye 400i, der zweimillionste Opel Kapitän und der rare Moonlight Roadster von 1933 sorgen für ein Aufflammen des Opel-Blitzes.

Gut bestücktes Fahrerlager

Im Fahrerlager stehen neben den Silberspfeilen und den Opel-Rennfahrzeugen weitere Pretiosen. Porsche 908 und 917, Ferrari 330 P4 und Mercedes C111 sind dabei. Fünf Bentley Blower starten von hier aus auf die Strecke, darunter ein Dreiliter-Kompressor-Blower. 17 Bugatti und vier Mercedes SS Rennsport und SSK aus Kontinentaleuropa treten gegen die British Racing Green-Renner an.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk