Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel

Neuer Astra kostet 500 Jobs

Foto: Opel 7 Bilder

Update ++ Im Opelwerk Bochum sollen nach der Einführung des neuen Astra im kommenden Jahr nach Angaben des Betriebsrates 400 bis 500 Stellen abgebaut werden.

10.09.2003

Darüber gebe es derzeit Gespräche mit der Geschäftsleitung, sagte Betriebsratsvorsitzender Dietmar Hahn am Mittwoch (10.9.) in Bochum. Den geplanten sozialverträglichen Abbau bezeichnete Hahn als "nicht dramatisch". Derzeit seien 10.120 Menschen bei Opel Bochum beschäftigt. Hahn widersprach damit Medienberichten, in denen von einem Abbau von 1.000 Stellen die Rede war.

Grund für den Stellenabbau sei die bereits vor einem Jahr angekündigte Stilllegung eines von zwei Produktionsbändern in der Astra-Fertigung. Dies soll nach Opel-Angaben dem konzernweit geplanten Abbau von Überkapazitäten dienen. Gleichzeitig soll damit die Produktivität gesteigert werden. Der neue Astra Caravan soll vom Spätsommer 2004 an in Bochum vom Band laufen.

Opel-Sprecher Norbert Held bestätigte, dass es in den Gesprächen auch um Stellenabbau gehe. Es sei jedoch noch nicht über Zahlen geredet worden. 2002 wurden in Bochum rund 70.000 Astra Caravan sowie 222.000 Zafira gebaut. Die Fertigungszahlen für 2003 würden etwas darunter liegen, so Held. 2002 waren bei Opel in Bochum bereits 1.450 Stellen gestrichen worden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige