Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel-Rückzug aus China

Längst überfällige Entscheidung

Opel Logo Foto: Opel

Opel zieht sich ab 2015 aus dem chinesischen Markt zurück. "Das ist eine längst überfällige Entscheidung", sagt Opel-Chef Karl-Thomas Neumann.

31.03.2014 Uli Baumann

Ab Januar 2015 will Opel auf den Verkauf von Fahrzeugen der Marke Opel in China verzichten. Um Opel in China zu mehr Bekanntheit zu verhelfen und das Vertriebsnetz auszubauen, hätte die Marke einen hohen dreistelligen Millionenbetrag investieren müssen. Die GM-Schwestermarke Buick hingegen zählt auf dem chinesischen Markt bereits zu den Marktführern. Hier will Opel einige gemeinsame Projekte prüfen.

Bereits entschieden ist hingegen, dass schon in wenigen Jahren ein neues Buick-Modell auf Basis des Opel Insignia für den US-Markt in Rüsselsheim vom Band laufen soll.

Im vergangenen Jahr hat Opel in China mit 22 Händlern insgesamt 4.365 Fahrzeuge verkauft. Zum Vergleich: Buick setzte dort mit 650 Händlern rund 810.000 Fahrzeuge ab – darunter viele Modelle aus der gemeinsamen Entwicklung mit Opel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige