Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel-Sanierung

Mehr Eigenkapital von Opel-Interessenten

Foto: dpa 144 Bilder

Der Bund und die beteiligten Länder fordern von den Opel-Interessenten Magna und RHJ einem Zeitungsbericht zufolge mehr Eigenkapital bei einem Einstieg bei dem deutschen Autobauer.

19.08.2009

Bedingung für eine staatliche Absicherung des Geschäfts sei eine Eigenkapitalquote von zehn Prozent gemessen an den beantragten Bürgschaften, berichtet die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf Verhandlungskreise.

Bund und Länder machen Druck

Nach den bisher vorliegenden Angeboten erfüllten weder Magna noch RHJ diese Vorgabe.

"Da werden sie noch einmal nachbessern müssen", sagte ein an den Verhandlungen Beteiligter dem Blatt. Allerdings sei man optimistisch, dass bei den Bietern in diesem Punkt zügig Fortschritte erzielt werden können. "Es ist legitim, auch mal Druck zu machen", hieß es. Bisher habe US-Autobauer General Motors (GM) die Verhandlungen mit den Bietern geführt, die Eigenkapitalausstattung sei dabei nachrangig gewesen. Jetzt müssten Bund und Länder ihre Interessen einbringen.

Opel-Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz sagte der Zeitung, er wisse nichts von der Forderung. Er halte sie aber für realistisch. "Jeder Investor, der mit einem höheren Maß an Eigenkapital einsteigt, zeigt, dass er es ernst meint."

Zehn-Prozent-Hürde ist erfüllbar

Dem Bericht zufolge hat der Finanzinvestor RHJ bisher offiziell 275 Millionen Euro Eigenkapital angeboten und fordert Bürgschaften von Bund und Ländern über 3,8 Milliarden Euro. Allerdings wollte der Investor zuletzt mit deutlich weniger Bürgschaften auskommen. In RHJ-Kreisen heißt es laut Zeitung, angesichts der nun eingeplanten Bürgschaften sei man "zuversichtlich, das Kriterium zu erfüllen". Bei Magna war zuletzt von 350 Millionen Euro Eigenkapital und einer Wandelanleihe über 150 Millionen Euro die Rede. Gemessen an Bürgschaften über 4,5 Milliarden Euro, die der Konzern eingeplant hat, wäre dies zu wenig. Allerdings hieß es auch in Magna-Kreisen, die Zehn-Prozent-Hürde sei "keine unerfüllbare Bedingung".

Umfrage
Wer soll Opel retten?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige