Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel

Spenden-Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft Bochum prüft Ermittlungen gegen einen Opel-Betriebsrat wegen des Verdachts der Veruntreuung von Spendengeldern. Einen entsprechenden Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Sonntag (15.1.).

16.01.2006

"Wir sind zu der Prüfung verpflichtet, weil drei Opel-Mitarbeiter Anzeige erstattet haben", sagte der Sprecher. Der Betriebsrat habe beim Arbeitskampf im Herbst 2004 rund 28.000 Euro gesammelt, das Geld aber später an Nicht-Opelaner gespendet, schreibt das Magazin.

Dem "Focus" zufolge hatte nur ein einziger Mitarbeiter des Autobauers eine Notlage nachweisen können. Daher habe der Betriebsrat 15.000 Euro über eine Nordrhein-Westfalen weite Hilfsaktion für bedürftige Familien gespendet. Weitere 5.000 Euro seien an einen krebskranken Jungen gegangen. Der Betriebsratschef wies den Vorwurf in dem Bericht zurück. Das Geld komme aus der Region und sei deshalb an diese Menschen gegangen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige