Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel

Warnstreik & Sonderschichten

Bei Opel in Eisenach hat es vor dem Hintergrund der Tarifverhandlungen über die 35-Stunden-Woche in der ostdeutschen Metallindustrie am Montag einen Warnstreik gegeben.

13.05.2003

Bei Opel in Eisenach hat es vor dem Hintergrund der Tarifverhandlungen über die 35-Stunden-Woche in der ostdeutschen Metallindustrie am Montag (12.5.) einen Warnstreik gegeben. Rund 420 Mitarbeiter hätten sich beteiligtet, sagte ein Sprecher der IG Metall in Eisenach. Bei den Tarif-Verhandlungen in Potsdam zeichneten sich am Montag zunächst keine konkreten Fortschritte ab. Die IG Metall fordert die schrittweise Einführung der 35-Stunden-Woche für rund 310.000 Beschäftigte in den neuen Ländern.

Die Gewerkschaft bot an, auf die wirtschaftliche Situation der Betriebe Rücksicht zu nehmen. Die Arbeitgeber schlugen die Einsetzung eines neutralen Gremiums zur Beurteilung der Wirtschaftslage vor. Ein Sprecher des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg rechnete nicht mit einem Abschluss in der ersten Gesprächsrunde. Wie ein Gewerkschaftssprecher in Frankfurt am Main sagte, hält sich die IG Metall weitere Aktionen in dieser Woche auch in Thüringen offen. Sie seien abhängig vom Verlauf der Verhandlung.

Unterdessen plant Opel während der Werksferien im Sommer Sonderschichten. Vom 28. Juli bis 1. August seien die Anlagen in einer Schicht in Betrieb, bestätigte ein Unternehmenssprecher am Montag einen Bericht der Thüringer Allgemeinen Zeitung vom selben Tag. Der Grund liege in der guten Nachfrage nach dem Kleinwagen "Corsa". In diesem Jahr sollen rund 160.000 "Corsa" in Eisenach hergestellt werden, das wären 20.000 mehr als im Vorjahr. Etwa 500 Mitarbeiter meldeten sich bislang für die Sonderschicht. In Eisenach sind rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden