Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel Zafira Tourer Kaufberatung

Sicher, komfortabel und sparsam

Opel Zafira, verschiedene Modelle Foto: Hans-Dieter Seufert 32 Bilder

Der Opel Zafira Tourer ist mit viel Platz und seinen variablen Einzelsitzen ein echter Familientyp. Doch welche Motor-, Getriebe- und Ausstattungsvariante bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

10.07.2012 Dirk Gulde

Antrieb: Der Schwächste Diesel genügt

Ob 1,4-Liter-Benziner oder Zweizylinder-Diesel: Die kleinsten Vierzylinder bieten den besten Gegenwert. Hauptsache aufgeladen: Bei den Benzinern reicht schon der schwächere der beiden 1,4-Liter-Turbos mit 120 PS, der subjektiv ähnlich temperamentvoll zur Sache geht wie die 700 Euro teurere 140-PS-Version. Als einziger Sauger spielt der 1,8-Liter Basisbenziner mit einem Anteil von einem Prozent im Verkauf quasi keine Rolle und wird daher hier nicht berücksichtigt. Auch bei den Dieseln fühlt sich schon die 110-PS-Variante des Opel Zafira Tourer 2.0 CDTi ausreichend kräftig an. Den Aufpreis zur kaum spritzigeren 130-PS-Version kann man sich daher sparen. Wer spürbar mehr Durchzug möchte, greift zum 165-PS-Diesel, der nicht mehr verbraucht und mit einem Anteil von 38 Prozent derzeit beliebtester Motor im gesamten Zafira-Programm ist.

Automatik

Die weich schaltende Automatik überzeugt. Für den 140-PS-Benziner und den 165-PS-Diesel bietet Opel eine Sechs-Stufen-Wandlerautomatik (1.650 Euro) an, die im Vergleich zu den zackigen Doppelkupplern der Konkurrenz eher durch geschmeidige Gangwechsel auffällt. Beim Diesel betrug der Verbrauchsaufschlag zum Schalter rund einen halben Liter und bewegt sich damit im üblichen Rahmen.

Opel Zafira Tourer 1:07 Min.

Der alte Opel Zafira lebt als Family weiter

Die Vorgänger-Generation des Vans ist nach wie vor erhältlich - und sieben Sitze sind serienmäßig. Die Preispolitik verstehe, wer will: Mit 22.950 Euro kosten die Basisversionen des alten und neuen Opel Zafira exakt gleich viel. Dabei fährt der rund 20 Zentimeter längere Opel Zafira Tourer wesentlich komfortabler als der kantige Family, bietet flexibel justierbare Einzelsitze, die moderneren Motoren und jede Menge Sicherheits-Optionen. Warum also ein altes Auto kaufen, schließlich kann der 2005 vorgestellte Zafira B lediglich mit seiner umfangreicheren Serienausstattung kontern, die unter anderem die beiden Extrasitze in Reihe drei beinhaltet. Allerdings lockt er mit riesigen Rabatten. So ist der Family bei Internet-Anbietern (z. B. www.netcar.de) schon für 14.900 Euro zu finden, was einen Abschlag von bis zu 35 Prozent bedeutet. Doch auch der neue Opel Zafira wird mit Rabatten von 19 Prozent bereits deutlich unter Liste angeboten.

Ausstattungen, Extras, Zubehör

Sie Sportvariante federt spürbar schlechter. Für unseren Muster-Opel Zafira Tourer wählen wir die Ausstattungslinie "Edition", die den Innenraum im Vergleich zur kargen Basis mit Lederlenkrad, Mittelarmlehne und zusätzlichen Ablagen aufmöbelt. Im Aufpreis von 900 Euro ist zudem Praktisches wie eine Dachreling oder ein Tempomat enthalten. Die Variante "Sport" sieht zwar besser aus, ihre 18-Zoll-Alufelgen sorgen zusammen mit der Tieferlegung jedoch für einen rauen Federungskomfort.

Welche Felgen für den Opel Zafira Tourer?

Chic oder komfortabel: Insgesamt stehen für den Opel Zafira Tourer 15 Felgen zwischen 16 und 19 Zoll Durchmesser zur Wahl. Wer auf geschmeidiges Abrollen Wert legt, ist mit einer 17-Zoll-Felge am besten bedient, wohingegen die größeren Räder selbst bei Varianten mit variablen Dämpfern zu spürbaren Einbußen beim Federungskomfort führen.

Multimedia: Günstiges Navi ab 750 Euro

Die Aufpreise für Infotainment-Optionen halten sich beim Opel Zafira Tourer in Grenzen. Bereits das Basisradio CD 300 überzeugt mit seinem guten UKW-Empfang. Wer MP3-Player über eine USB-Schnittstelle (170 Euro) anschließen möchte, greift zum CD 400, das ab Edition ohnehin serienmäßig verbaut wird. Die beiden Infotainment-Systeme Navi 600 und Navi 900 haben den USB-Port bereits integriert und unterscheiden sich hauptsächlich durch ihren Kartenumfang: Während das 900er durch Europa lotst, beschränkt sich das vergleichsweise günstige kleine Navi (750 Euro) auf Deutschland. Vieltelefonierer greifen hingegen besser zur größeren der beiden Freisprecheinrichtungen, die dank Außenantenne einen deutlich besseren Empfang ermöglicht. Zudem liegt sie mit ihren 500 Euro nur 200 Euro über der reinen Bluetooth-Schnittstelle.

Lackfarben

Mit Schneeweiß und Royalblau gibt es nur zwei aufpreisfreie Lacke. Mahagonibraun und Graphitschwarz sind mit einem Anteil von je 20 Prozent die beliebtesten Farben beim Opel Zafira Tourer, gefolgt von Karbongrau und Argonsilber mit rund 15 Prozent. Doch auch das aufpreisfreie Schneeweiß kommt auf 12 Prozent. Da weiße Autos inzwischen wieder angesagt sind, nehmen wir unseren Muster-Zafira in diesem Uni-Lack und sparen uns die 550 Euro Metallic-Aufschlag für wichtigere Extras.

Sitze und Polster

Der bequeme Ergonomiesitz ist zu empfehlen. Bereits die Basissitze im Opel Zafira Tourer überzeugen mit ihren bequemen Polstern und der üppigen Beinauflage. Wer häufig lange Strecken fährt, wird jedoch die stärker konturierten Ergonomiesitze mit variabler Sitzflächenverstellung und Lordosenstütze lieben, die als Paar 685 Euro kosten. Preissensible Zafira-Käufer ordern den Komfortsessel hingegen nur für den Fahrer (390 Euro).

Gas geben und dabei sparen mit CNG und LPG

CNG oder LPG: für beides gerüstet. Als Alternative zum Diesel bietet Opel kostenbewussten Zafira-Fahrern auch Varianten für Erdgas (CNG) und Autogas (LPG) an. Durch die bis 2018 gültigen Steuervorteile lassen sich die Spritkosten mit Gas in etwa halbieren. Die CNG-Version des Opel Zafira Tourer (ab 27.950 Euro) wird von einem 1,6-Liter-Vierzylinder angetrieben, der es dank Turbolader auf 150 PS und 210 Nm bringt. Tanks unter dem Kofferraumboden nehmen 25 Kilo Erdgas auf, das für 530 Kilometer reichen soll. Im Notfall verhilft der 15-Liter-Benzintank zu weiteren 150 Kilometern. Wer wegen der höheren Tankstellendichte lieber mit Autogas fahren möchte, muss sich noch bis Herbst gedulden. Dann liefert Opel auch den LPG- Opel Zafira Tourer aus, der auf dem 1,4-Liter-Turbo basiert und ab 27.050 Euro zu haben sein wird.

Der clevere Opel Zafira Tourer

Sicher, komfortabel und sparsam: So muss er sein. Unserem Opel Zafira Tourer Edition spendieren wir neben den notwendigen Parkpiepsern und dem bequemen Ergonomiesitz für den Fahrer auch die verschiebbare Mittelkonsole, die viel Kleinkram schluckt. Größeres Gepäck wird vom Cargo-Paket gesichert, während uns die Navi 600 ans Ziel lotst. Auch die Frontkamera ist mit ihrem großen Funktionsumfang (Auffahrwarnung, Schildererkennung, Spurassistent) ihr Geld wert.

Anzeige
Opel Zafira Tourer, Frontansicht Opel Zafira Tourer ab 165 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Opel Zafira Opel Bei Kauf bis zu 26,37% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden