Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel-Zulassungen

Abrutsch auf Rang vier möglich

Foto: ams

Opel schließt nicht mehr aus, in diesem Jahr auf Rang vier der Zulassungsstatistik abzurutschen. Ende Juni lag der Marktanteil von Opel bei nur noch 9,2 Prozent und damit deutlich unter dem Vorjahres-Wert von 9,6 Prozent. 

17.07.2007 Harald Hamprecht

Opel-Marketing- und Vertriebschef Alain Visser sagte gegenüber auto-motor-und-sport.de: "Im Gesamtjahr wollen wir die 9,0-Prozent-Marke nicht unterschreiten. Damit ist es durchaus möglich, dass wir in der Neuzulassungsstatistik erstmals auf den vierten Platz hinter BMW, Mercedes und VW fallen." Dennoch will Visser die Verkäufe nicht durch Rabattaktionen ankurbeln, Rang vier nehme man in Kauf. "Wir haben nicht vor, unsere Rabatte weiter zu erhöhen. Gleichwohl glaube ich nicht, dass sich das Rabattniveau im Markt reduzieren wird." Für Opel sei der Ertrag wichtiger. "Wir legen mehr Wert darauf, unsere Rendite und unsere Restwerte zu sichern - nicht zuletzt zum Wohle unserer Kunden."

Die weiteren Themen von auto motor und sport, Heft 16/07, das ab 18.7. im Handel ist.

  • Highspeed-Test in Nardo
  • Test Renault Twingo
  • Doppeltest VW Passat 2.0 TDI gegen Mercedes C 220 CDI
  • Feinstaub: Neuer Streit um Fahrverbote in den Umweltzonen
  • Vorstellung Audi Cross Coupé Quattro

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige