Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Orca C 113

Leichte Wal

Foto: Orca 12 Bilder

Update ++ Mit Fashion-Foto-Show ++ Einen Supersportwagen mit nur 850 Kilogramm Leergewicht und 650 PS hat sich die schweizerische Sportwagenmanufaktur Orca auf die Fahnen geschrieben. Was bisher nur als Prototyp herumgeisterte, ist nun auf dem Auto Salon in Genf zu bewundern.

08.03.2005

Nur rund 200 Kilo bringen die drei Chassisteile aus Kohlefaser auf die Waage, deren Befestigungsstellen nur noch mit Alu verstärkt sind. Die Kohlefaser-Karosse aus zehn Teilen wiegt zudem 45 Kilogramm. Bleiben also 605 Kilo für das aktive, elektronisch gesteuerte Fahrwerk mit Doppelquerlenkern vorne und hinten, innenbelüftete Scheibenbremsen aus Karbon mit einem Durchmesser von 380 Millimeter und die Achtkolben-Bremsanlage sowie Reifen der Größe 245/35 vorne und 295/30 an der Hinterachse, die auf 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen ruhen.

Der im Hause MTM optimierte wassergekühlte Audi-V8 aus bringt noch zwei Turbolader und Ladeluftkühlung auf die Waage und holt aus 4,2 Liter Hubraum 650 PS bei 5.400/min. und ein maximales Drehmoment von 900 Nm, das bei 4.200/min. anliegt. Derart gerüstet soll das Leichtgewicht in drei Sekunden von Null auf Tempo 100 spurten, nach 8,5 Sekunden soll die 200 km/h-Marke fallen. Als Top-Speed möchte der Orca C 113 mehr als 360 Sachen erreichen. Für die Kraftübertragung auf die Hinterräder sorgt ein halbsequenzielles Siebengang-Getriebe. Die beiden Mitfahrer haben die Wahl zwischen Alcantara-, Leder- oder Carbon-Ausstattung, weitere Design-Wünsche werden jedoch auch erfüllt. Kein Wunder, wird der Orca C 113 rund 300.000 Euro kosten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden