Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Outlander, 4007 & C-Crosser

Rückruf für 2,2-Liter-Diesel

Foto: Hans-Dieter Seufert

Wegen Problemen beim 2,2 Liter-Dieselaggregat aus dem PSA-Regal werden gleich drei SUV-Modelle in die Werkstätten gerufen. Von der Aktion betroffen sind Mitsubishi Outlander sowie die französischen Schwestermodelle Citroen C-Crosser und Peugeot 4007.

30.09.2008 Tobias Grüner

Wegen einer losen Befestigung der Kraftstoffrückleitung droht der Schlauch im Extremfall durchzuscheuern. Wie ein Mitsubishi-Sprecher erklärte, könnte dann Diesel auslaufen und zu einer Geruchsbelästigung führen. Das Kraftfahrtbundesamt wurde bereits informiert, stufte das Problem nach Angaben des Herstellers als nicht sicherheitsrelevant ein.

Rückruf oder Serviceaktion?

Während Mitsubishi betont, dass es sich dabei nur um eine Service-Aktion handelt, sprechen Peugeot und Citroen offiziell von einem Rückruf. Vom Outlander sind 1.342 Fahrzeuge betroffen, Citroen ruft 1.497 C-Crosser zurück und bei Peugeot müssen 1.125 Fahrzeuge der Baureihe 4007 in die Werkstatt. Die Halter der Fahrzeuge wurden nach Angaben der Hersteller bereits angeschrieben und mit ihren Fahrzeugen in die Werkstatt gebeten.

Dort findet zunächst eine Sichtprüfung statt. Sind keine Reibungsspuren erkennbar, wird die Kraftstoffrücklaufleitung auf Höhe der Befestigungen mit einer Schutzummantelung versehen. Sollten Reibungsspuren erkennbar sein, wird die Leitung ausgetauscht. Der Zeitaufwand liegt bei etwa einer halben bis dreiviertel Stunde.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige