Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pagani Zonda HH - Leichtbau-Einzelstück mit 680 PS

Pagani baut Einzelstück für US-Kunden

Pagani Zonda HH Foto: Pagani 39 Bilder

Auf Wunsch eines reichen Kunden aus den USA fertigt Pagani einen ganz speziellen Zonda an. Dieser soll dank zahlreicher zusätzlicher Karbonteile 30 Prozent leichter sein als der normalen Zonda F Roadster und den V12-Motor aus dem Zonda Cinque erhalten.

04.08.2010

Im Pagani Zonda F Roadster, auf dem der Pagani Zonda HH basiert, leistet der V12 aus dem Hause AMG Mercedes 650 PS und 760 Newtonmeter. Dem Zonda HH soll jedoch die stärkere Ausbaustufe zuteil werden, die auch im Zonda Cinque zum Einsatz kommt.

Supersportwagen-Traum in Blau mit 680 PS starkem V12

Eigentlich sollte die Ära des Pagani Zonda mit dem 2008 präsentierten, auf fünf Exemplare limitierten Zonda Cinque zu Ende gehen. Doch ein reicher Amerikaner ließ seiner Überzeugungskraft freien Lauf und konnte Horacio Pagani am Ende doch noch zu einem weiteren Zonda-Exemplar überreden.

Im Cinque schickt der Zwolfzylinder 680 PS und 780 Nm an die Hinterräder. Der im Jahr 2008 präsentierte Zonda Cinque ist der Straßenableger des Rennwagens Pagani Zonda R. Die Wünsche des in den USA beheimateten Kunden beschränken sich jedoch nicht auf eine Leistungssteigerung von 30 PS. Auch das Gewicht des von Horacio Pagani entworfenen Supersportlers soll niedriger ausfallen als beim Pagani Zonda F Roadster.

Durch den verstärkten Einsatz von Karbon, etwa beim Auspuff und der Bodengruppe, soll der Pagani Zonda HH 30 Prozent leichter werden als der Zonda F Roadster. Darüber hinaus spendiert sich der reiche US-Bürger Karbon-Keramikbremsen. Nach der ebenso teuren wie wirkungsvollen Diät soll das Einzelstück unter 1.000 Kilogramm auf die Waage bringen, was in einem Leistungsgewicht von 1,47 Kilogramm pro PS resultieren würde. Während der Pagani Zonda Cinque als erster Pagani überhaupt über ein sequenzielles Getriebe mit Schaltwippen verfügt, wünscht sich Mister X aus USA für seinen Zonda HH eine konventionelle Handschaltung.

Pagani Zonda HH als Spaßauto für den Zweitwohnsitz

Die ersten Renderings des Pagani Zonda HH zeigen einen in Monterey Blau gekleideten Supersportler. Ein gelb umrandeter Streifen zieht sich von der Front über die Motorhaube und den Karbon-Heckflügel. Den Innenraum schmücken hellblau abgesetzte Ledersitze. Wie teuer das exklusive Einzelstück am Ende werden wird, lässt sich nur erahnen. Der Pagani Zonda F Roadster steht bereits mit rund 700.000 Euro in der Preisliste. Der Pagani Zonda Cinque, bei dem sich die Ingenieure für den Zonda HH bedienen, kostet rund 1,5 Millionen Euro.

Der ominöse Auftraggeber soll übrigens angekündigt haben, dass er sein Einzelstück in der Schweiz stehen lassen möchte, sofern die strikten US-Bestimmungen die Einfuhr des Pagani Zonda HH vereiteln würden.

Umfrage
Zählt der Pagani Zonda Cinque zu Ihren absoluten Traumautos?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden