6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Paris Hilton

Fahnen-Flucht

Foto: dpa

Hotelerbin und Partygirl Paris Hilton (25) hat nach ihrer Festnahme wegen Trunkenheit am Steuer am Donnerstag (7.9.) die Vorwürfe der Polizei zurückgewiesen. "Es war nichts", versicherte Hilton in einer Radioshow.

08.09.2006

Sie habe auf einer Party am Mittwochabend nur "einen Margarita-Drink", allerdings auf leeren Magen, zu sich genommen. Sie sei "vielleicht ein kleines bisschen zu schnell gefahren", um sich einen Hamburger zu besorgen, räumte die Blondine ein. Alles was sie tue werde total überzogen dargestellt und das würde sie sehr verletzen, beschwerte sich Hilton.

Eine halbe Stunde nach Mitternacht war der TV-Star in Hollywood mit seinem McLaren-SLR angehalten worden, weil sie durch ihre Fahrweise aufgefallen war. "Die Beamten bemerkten bei Hilton Symptome von Trunkenheit. Nach einem Alkoholtest vor Ort stellten sie fest, dass sie betrunken hinter dem Steuer saß", hieß es in einer Presseerklärung der Polizei. Kimberly Stewart, die Tochter von Pop-Sänger Rod Stewart saß auf dem Beifahrersitz. Hilton wurde kurz nach der Festnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ein Sprecher von Hilton betonte, die 25-Jährige habe nur das Minimum an Alkohol im Blut gehabt, das zu einer Festnahme nötig war. Sie sei von einer Wohltätigkeitsveranstaltung nach Hause gefahren. Sie habe den ganzen Tag über ein Musikvideo für ihr neues Album gedreht und sei müde und hungrig gewesen.

Als vorläufiger Gerichtstermin wurde der 28. September festgesetzt, falls die Staatsanwaltschaft Anklage erheben will. Als mögliche Strafe droht der vorübergehende Entzug des Führerscheins, die Teilnahme an einer Suchtberatung und eine Bewährungsfrist von drei Monaten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau
Heft 20 / 2017 14. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden