Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Paul Pietsch Classic 2016

Team Krauss gewinnt 5. Paul Pietsch Classic

Foto: Hardy Mutschler 34 Bilder

Auf der zweiten Etappe der Paul Pietsch Classic 2016 warteten insgesamt sieben Wertungsprüfungen auf die Teilnehmer. Die Streckenlänge am zweiten Tag betrug 219 km, die Fahrzeit rund fünfeinhalb Stunden.

04.06.2016 Michael Rassinger Powered by

Die kompletten Ergebnislisten sind als PDFs im Downloadbereich am Ende dieser Seite zu finden. Wenn mehrere Teams die gleiche Anzahl an Strafpunkten haben, gewinnt das ältere Fahrzeug.

Die zweite Etappe 3:06 Min.

WP 7 - Wolterdingen

Drei erste Plätze mit je einem Strafpunkt: Zoltàn und Csilla Erdèlyi im Jaguar 420 aus dem Jahr 1968 (Startnummer 88), Robert Hehn und Reiner Nolden im Intermeccanica Indra aus dem Jahr 1972 (Startnummer 93) und Mark Goepel und Esther Wieland im Riley Brooklands von 1938 (Startnummer 16).

WP 8 - Mistelbrunn Alpecin

Gleich vier erste Plätze gibt es bei der achten Wertungsprüfung mit je einem Strafpunkt: Karlheinz und Julian Kögel im Mercedes-Benz 300 SL aus dem Jahr 1955 (Startnummer 41), Alexander und Eva-Maria Demuth im Mercedes-Benz 300 SL von 1961 (Startnummer 68), Hans Schlickum und Vanessa Amendt im Porsche 356 B Super 90 aus dem Jahr 1963 (Startnummer 61) und Ulrich und Charlotte Haupt im VW 1302 LS von 1971 (Startnummer 92).

WP 9 - St. Georgen

Bei der neunten Wertungsprüfung ist das Team Classic Trader mit Hubert Kranz und Jan Engel im Jaguar XK 150 "Vicarage Special" von 1959 (Startnummer 47) mit 10 Strafpunkten siegreich. Zweite werden Peter-Paul Pietsch und Dr. Patricia Scholten im Bugatti Typ 35 (Startnummer 1) mit 14 Punkten. Auf den dritten Platz kommen Andreas Urs Fürst und Helena Dittrich im Daimler SP 250 von 1959 (Startnummer 66) mit 17 Hundertsteln Abweichung.

WP 10 - Rötenbach - HypoVereinsbank

Die Wertungsprüfung der HypoVereinsbank hat einen ersten und zwei zweite Sieger. Mit zwei Punkten gewinnen Gabriele und Claus Mair im Aston Martin DB 6 von 1967 (Startnummer 83). Zwei Hundertstel dahinter teilen sich Dieter W. Zens und Richard Sturzel im Jaguar SS-1 von 1933 (Startnummer 13) und Andreas und Christine Kloss im Porsche 356 C aus dem Jahr 1962 (Startnummer 71) den zweiten Platz.

WP 11 - Alexanderschanze - Classic Trader

Die elfte Wertungsprüfung holen sich Zoltàn und Csilla Erdèlyi im Jaguar 420 aus dem Jahr 1968 (Startnummer 88) mit 21 Punkten. Zweite werden Renate Freiling und Katrin Czempin vom Team Classic Trader im Mercedes-Benz 300 SL aus dem Jahr 1987 (Startnummer 48) mit 33 Punkten. Auf den dritten Rang kommen Kai Nieklauson und Oliver Schneider vom Team HVB Private Banking im Saab 96 V4 von 1969 (Startnummer 23) mit 39 Hundertsteln Abstand.

WP 12 - Bad Rippoldsau

Bei der vorletzten Wertungsprüfung teilen sich zwei Teams mit je einem Strafpunkt den ersten Platz: Dieter und Tina Horn im Bentley 3.5 Litre Super Sports von 1935 (Startnummer 14) und Andreas Hornig und Kai Feyerabend vom Team Autostadt im Volkswagen Typ 1 Pritschenwagen von 1951 (Startnummer 3). Bei identischer Strafpunktzahl gewinnt jedoch immer das ältere Fahrzeug.

WP 13 - Aichhalden

Auch bei der letzten Wertungsprüfung der Paul Pietsch Classic gibt es zwei erste Plätze: Andreas Hornig und Kai Feyerabend vom Team Autostadt im Volkswagen Typ 1 Pritschenwagen von 1951 (Startnummer 3) sowie Alexander Brodbeck und Gebhard Rausch im Porsche 356 A aus dem Jahr 1956 (Startnummer 43), beide mit null Strafpunkten. Der VW als das ältere Fahrzeug gewinnt.

Tageswertung

Zoltàn und Csilla Erdèlyi im Jaguar 420 aus dem Jahr 1968 (Startnummer 88) holen sich mit insgesamt 146 Punkten den Tagessieg auf der zweiten Etappe. Zweite werden Kai Nieklauson und Oliver Schneider vom Team HVB Private Banking im Saab 96 V4 von 1969 (Startnummer 23) mit 195 Punkten. Nur zwei Hundertstel dahinter liegen Hans Schlickum und Vanessa Amendt im Porsche 356 B Super 90 aus dem Jahr 1963.

Gesamtwertung

Gesamtsieger der 5. Paul Pietsch Classic sind Dr. Stefan und Sabine Krauss im NSU Ro 80 (Startnummer 95). Auf Platz 2 kommen Christian Hupertz und Uli Fischer im Porsche 914/6 (Startnummer 49). Platz 3 geht an Karlheinz und Julian Kögel im Mercedes-Benz 300 SL (Startnummer 41). Wir gratulieren allen Siegern!

Alle Ergebnisse gibt es im Überblick auf den Eventseiten.

Download WP 7 Wolterdingen (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download WP 8 Mistelbrunn Alpecin (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download WP 9 St. Georgen (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download WP 10 Rötenbach - HypoVereinsbank (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download WP 11 Alexanderschanze - Classic Trader (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download WP 12 Bad Rippoldsaus (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download WP 13 Aichhalden (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download Tageswertung 2. Tag (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download Gesamtwertung (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Download Gesamtwertung nach Klassen (PDF, 0,06 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk