Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pebble Beach Concours d'Elegance 2011

Automobiles Schaulaufen auf dem Fairway

Concours d'Elegance Pebble Beach, 2014, Showsieger Foto: BMW 63 Bilder

Beim Pebble Beach Concours d'Elegance am 21. August 2011 rollen rund 200 der wertvollsten Klassiker aus aller Welt auf das 18. Fairway von Pebble Beach, welches damit zum berühmtesten Golfplatz wird.

12.07.2011 Kai Klauder Powered by

Seit mittlerweile 61 Jahren trifft sich die Crème de la Crème der Oldtimerfans aus aller Welt auf dem perfekt getrimmten Rasen, um das schönste klassische Luxusautomobil zu küren - und sich selbst zu präsentieren und ins rechte Licht zu rücken.

Sehen und gesehen werden - Promi-Treffen der Spitzenklasse

Ob Arnold Schwarzenegger, Mister Universe, Terminator-Darsteller und Ex-Gouverneur von Kalifornien, der Late-Night-Talker und Automobilsammler Jay Leno oder der Schauspieler Nicolas Cage, der Concours d'Elegance von Pebble Beach zieht Prominente und die High Society an. Doch die Hauptrolle spielen die exklusiven Automobile, die aus der ganzen Welt nach Kalifornien gebracht werden.

In diesem Jahr nutzt Mercedes-Benz die Gelegenheit und feiert beim Pebble Beach Concours d'Elegance 125 Jahre Automobil. Drei extra Wertungsklassen wurden eingerichtet: "125 Years of Benz, Daimler, Mercedes and Mercedes-Benz" (Klasse I-1), die Kompresser-Ära "Mercedes-Benz 500K through 770K" (I-2) sowie "Benz, Daimler, Mercedes and Mercedes-Benz Preservation" (I-3).

Zwei weitere Jubiläen werden zelebriert: 100 Jahre Stutz mit zwei Wertungsklassen - "Stutz 1911 to 1924" (D-1) sowie Stutz Classic (D-2), 50 Jahre Ferrari 250 GTO mit den Wertungsklassen "Ferrari Grand Touring" (M-1) und "50th Anniversary of the Birth of the Ferrari 250 GTO" (M-2). Außerdem stehen noch die Sonderthemen "Edwardian Rolls-Royce Silver Ghosts" mit der Klasse H, "Rolls-Royce Silver Ghost through 1919" und "Italienische Motorräder" (Klasse X) auf dem Programm. 

In diesem Jahr treten die auf Hochglanz polierten Fahrzeuge in insgesamt 20 Wertungsklassen an siehe Tabelle unten.

Internationale Jury

Ab 9.00 Uhr beginnt die hochkarätig besetzte Jury, unter anderem mit Sir Stirling Moss und Jochen Mass sowie den Designern Gorden Wagoner (Mercedes), Ian Callum (Jaguar), Michael Mauer (Porsche) sowie Tom Tjaarda ihre Arbeit. Ab 10.30 Uhr steht das Fairway den tausenden Zuschauern offen. Zwischen 13.30 und 17.00 Uhr werden dann die Pokale verliehen. Am begehrtesten ist dabei der Preis "Best of Show", den im letzten Jahr ein 1933er Delage D8S De Villars Roadster holte.

Moderiert wird der Pebble Beach Concours d'Elegance seit zwölf Jahren übrigens von dem Schauspieler Edward Herrmann, der durch Filme wie "Der große Gatsby", "Nixon" oder "Lost Boys" bekannt wurde.

AAntique through 1915
C-1American Classic Open
C-2American Classic Closed
D-1Stutz 1911 to 1924
D-2Stutz Classic
HRolls-Royce Silver Ghost through 1919
I-1125 Years of Benz, Daimler, Mercedes and Mercedes-Benz
I-2Mercedes-Benz 500K through 770K
I-3Benz, Daimler, Mercedes and Mercedes-Benz Preservation
J-1European Classic Open
J-2European Classic Closed
KPrewar Sports and Racing
L-1Prewar Preservation
L-2Postwar Preservation
M-1Ferrari Grand Touring
M-250th Anniversary of the Birth of the Ferrari 250 GTO
O-1Postwar Sports
O-2Postwar Touring
O-3Postwar American Special Coachwork
XItalian Motorcycles
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige