Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pebble Beach Concours d’Élegance 2014

Die sportlichen Highlights aus Kalifornien

Hennessey Venom GT - Pebble Beach 2014 - Pebble Beach Concours d'Élegance - Supersportwagen - 08/2014 Foto: Hardy Mutschler 41 Bilder

Am vergangenen Wochenende war das 18. Loch auf dem Golfplatz des kalifornischen Monterey der Hotspot der Autobranche. Wir zeigen Ihnen die sportlichen Fahrzeuge vom Pebble Beach Concours d’Élegance 2014.

18.08.2014 Andreas Haupt Powered by

Über eines konnten sich die Besucher des Pebble Beach Concours d’Élegance 2014 nicht beschweren: die Dichte an Sportwagen auf dem automobilen Schönheitssalon. Mit McLaren, Lamborghini, Porsche, BMW, Mercedes, Bugatti, Toyota, Saleen und Hennessey nutzten gleich mehrere Marken die sonnige Bühne und stellten dem Publikum ihre sportlichen Autos vor.

McLaren P1 GTR Design Concept mit 1.000 PS

McLaren fuhr groß auf. Die Briten zeigten neben je einem individualisierten 650S Spider und P1 auch die Rennversion des Hybridsportlers - versehen mit dem Kürzel GTR. Das McLaren P1 GTR Design Concept trägt wie die Straßenversion einen 3,8-Liter-Biturbo-V8 samt E-Einheit unter der Verkleidung. Jedoch wurde die Antriebseinheit weiter optimiert und leistet in der Rennstreckenvariante, deren Produktion in weniger als einem Jahr starten soll, 1.000 statt 916 PS.

Weitere Merkmale des McLaren P1 GTR sind dessen optimierte Aerodynamik - an der Fahrzeugfront verbauten die Ingenieure beispielsweise einen GT-Splitter - sowie der Einsatz von Formel 1-Technik. So stattete McLaren den Boliden mit einem DRS-Heckflügel aus. Außerdem verfügt das P1 GTR Concept über ein "Push-to-Pass-System" bei dem der Fahrer mittels Knopfdruck für kurze Zeit einen Extraschub an Leistung bereitgestellt bekommt.

Huracán LP 620-2 Super Trofeo 1.270 kg schwer

Über Leistungsmangel können sich Piloten des Hennessey Venom GT gewiss nicht beklagen. Von zwei Turboladern unter Druck gesetzt, leistet der Siebenliter-V8 aus dem Hause Chevrolet satte 1.261 PS und schickt bis zu 1.565 Nm an die Hinterräder. Ein Exemplar des Supersportwagens fand seinen Weg zum Pebble Beach Concours d’Élegance 2014.

Selbiges galt für den Lamborghini Huracán 620-2 Super Trofeo. Die Rennversion des 2014 neu erschienen Sportlers entlockt den Brennräumen seines V10-Direkteinspritzers 620 PS. Der Renner, der zusammen mit Dallara entwickelt wurde, bringt 1.270 Kilogramm auf die Waage. Damit beträgt das Leistungsgewicht des Huracán Super Trofeo mit Hybridchassis aus Kohlefaser und Aluminium nur 2.05 kg/PS.

Toyota und Mercedes mit Grand Turismo-Fahrzeugen

Weitere Rennwagen auf dem Pebble Beach Concours d’Élegance 2014: der Mercedes Vision AMG Gran Turismo und das Toyota FT-1 Concept. Ein kleiner Haken: Beide Fahrzeuge können im Spiel Gran Turismo nur virtuell gesteuert werden. Ganz im Gegensatz zum BMW i8. Der Premiumhersteller präsentierte in Kalifornien ein Unikat des 362 PS starken Hybridsportwagens. Das Einzelstück wurde in eine mattgraue Lackierung in Frozen Grey gehüllt und erhielt neben weiteren Gimmicks eine Lederbestuhlung in "Dalbergia Brown". Ebenfalls von der Elektrofront: der Saleen FourSixteen.

Bugatti komplettierte in Pebble Beach seine Reihe "Les Légendes de Bugatti“. Erstmals traten alle sechs Modelle - Black Bess, Rembrandt Bugatti, Jean-Pierre Wimille, Meo Costantini und Jean Bugatti und Ettore Bugatti - gemeinsam in der Öffentlichkeit auf.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige