Alles über Pebble Beach Concours d'Elegance
1968er Ford GT40 Gulf/Mirage Lightweight Racing Car 121 Bilder Zoom

Pebble Beach Monterey-Auktion von RM Auctions: Preisrekord für Ford GT40 Gulf/Mirage

Neue Höchstpreise wurden bei der Monterey-Auktion im Rahmen des Pebble Beach Concours d'Elegance erzielt. Das Publikum reagierte mit Standing Ovations.

162 Autos wurden bei der Auktion angeboten. Fast alle davon wurden verkauft, womit das Auktionshaus RM Auctions eine sehr hohe Verkaufsquote verzeichnen. Zudem wurden bei der Auktion am 17. und 18. August 2012 einige Preisrekorde aufgestellt.

Ford GT40 Gulf/Mirage erzielt US-Preisrekord 

Der Ford GT40 Gulf/Mirage Lightweight Rennwagen aus dem Jahre 1968 wurde für das J.W.A./Gulf-Team gebaut und nach zahlreichen Einsätzen als Rennwagen an die Produktionsfirma Solar Productions verkauft. Diese setzten den Zweisitzer unter anderem als Kameraauto im Film „Le Mans“ mit Steve McQueen ein.

Nun kam der Ford GT40 Gulf/Mirage unter den Hammer und fand bei der Monterey-Auktion einen neuen Besitzer - für elf Millionen US-Dollar. Ein Rekord, denn für kein amerikanisches Auto wurde je zuvor solch eine hohe Summe geboten.

Ein zweiter Ford GT40 Mk I in der Straßenversionen wurde mit einem Estimate von 2,3 bis 2,7 Millionen US-Dollar ebenfalls bei der Auktion angeboten und wechselte für 2,86 Millionen den Besitzer.

Rekordpreis auch für Aston Martin DB4GT

RM Auctions bot auch einen 1960er Aston Martin DB4GT mit 302 PS an, der eine Weiterentwicklung des DB4 ist. Mit dem Prototypen des DB4GT wollte Aston Martin die Siegreihe von Ferrari beenden, was Stirling Moss mit dem Sieg bei der World Sportscar Championship in Silverstone 1959 gelang.

Versteigert wurde der Aston Martin DB4GT mit Nummer vier von den insgesamt 75 gebauten. Von dem Auto sind lediglich zwei Besitzer bekannt, wobei der letzte diesen Rennwagen seit nun mehr 45 Jahren besaß. Der Aston Martin nahm an zahlreichen Rennen teil, darunter an amerikanischen Rallyes wie zum Beispiel der California Mille.

Obwohl das Estimate sich auf 1,5 bis 1,9 Millionen belief, betrug das Höchstgebot stolze 2.035.000 US-Dollar. Damit ist der Aston Martin der teuerste je versteigerte DB4GT.

Bei der Monterey-Auktion im Rahmen des Pebble Beach Concours d'Elegance wurden 2012 auch zwei Ferrari für jeweils über acht Millionen US-Dollar verkauft und ein Horch Roadster für rund fünf Millonen.

Alle Ergebnisse gibt es in unserer Fotoshow.

Kai Klauder

Autor

Foto

RM Auctions

Datum

21. August 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
Videos
Devolro Toyota Tundra 02:46 Devolro Diablo vor 2 Tagen
0 Aufrufe
Mercedes GLE 450 AMG Coupé 4MATIC 05:07 Mercedes stellt das neue GLE Coupé vor vor einer Woche
4.475 Aufrufe
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit