Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Peugeot

Alle Studien auf einen Blick

Foto: Peugeot 327 Bilder

In Paris stellte Peugeot 1984 den Quasar vor - was die Franzosen in den letzten Jahrzehnten sonst noch an Studien präsentierten, zeigt der sechste Teil unserer Conceptcar-Serie.

23.08.2007

Seit mehreren Jahrzehnten setzt sich Peugeot mit innovativen Studien ins Rampenlicht der internationalen Automobilausstellungen. Hier die wichtigsten Conceptcars der letzten Jahre.

1984: Peugeot Quasar
Präsentation Pariser Autosalon, 600 PS starke Sportwagen-Studie, digitales Cockpit, Motor liegt teilweise frei, Antrieb: Vierzylinder-Reihen-Motor, zwei Turbolader, Vierradantrieb.

1986: Peugeot Proxima
Präsentation Pariser Auto Salon, zweisitziger Sortwagen mit einem Gewicht von 1.080 kg, Antrieb: 2,8-Liter-V6-Motor, Leistung: 600 PS.

1988: Peugeot Oxia
Präsentation Pariser Auto Salon, gewichtsreduzierte Verglasung aus Polycarbonat, Gewicht: 1.250 kg, Antrieb: V6-Motor mit einer Leistung von 680 PS, 2,8 Liter Hubraum, Spitzengeschwindigkeit: 349 km/h.

1994: Peugeot Ion

Präsentation Pariser Auto Salon, Kleinwagen mit in den Rahmen integrierten Seitenaufprallschutz, speziell beschichtetes Glasdach, das 80 Prozent der UV-Strahlung filtert, Gewicht: 850 kg, Türen öffnen elektrisch.

1996: Peugeot Tulip

Präsentation Pariser Autosalon, Elektro-Kleinstwagen für zwei Passagiere mit einer Reichweite von 60 km, Länge: 2,2 Meter, Breite: 1,4 Meter, Ladung mittels Induktion.

1996: Peugeot Touareg

Präsentation Pariser Auto Salon, Off-Road-Buggy mit einem zentral angeordneten Elektromotor, Gewicht: 850 kg, Leistung: 48 PS, Vierradantrieb, Reichweite bis 300 km.

1996: Peugeot Asphalte
Präsentation Pariser Autosalon, Zweisitzer mit automatisch ausfahrendem Überrollbügel, Gewicht: 580 kg, Antrieb: V4-Motor, Leistung: 90 PS, vier Zylinder.

1997: Peugeot 806 Runabout
Kleinwagen im Yacht-Design, Interieur aus Teak-Holz, Fahrgastzelle mit einer Glaskuppel überdacht, Antrieb: V6-Motor mit 191 PS Leistung.

1998: Peugeot 20Coeur

Präsentation Auto Salon Genf, Coupé-Cabrio-Studie mit festem Stahldach, Antrieb: 1,6-Liter-16V-Motor, Leistung: 109 PS.

1998: Peugeot 207 Escapade

Präsentation Auto Salon Genf, dreitürige Studie zum 207 mit Rammschutzleiste vorn und einer in die Heckklappe integrierten Reserveradabdeckung, Fahrwerk um fünf Zentimeter angehoben, zwei Schiebdächer, Leistung: 136 PS.

1999: Peugeot 306 HDi

Präsentation Auto Salon Genf, Dieselvariante des 306 mit Dieseldirekteinspritzung, Antrieb: 2,0-Liter-Common-Rail-Turbodiesel, Leistung: 90 PS.

2000: Peugeot Prométhée
Präsentation Pariser Autosalon, viersitzige Kleinwagen-Studie mit der Front des 307, Aluminium-Oberfläche, nahtloser Übergang von Frontscheibe und Dach, spezielles Türenkonzept: auf der linken Seite eine elektrische Schiebetür und auf der rechten Seite eine Schiebetür und eine konventionelle Tür, Antrieb: HDi-Motor mit Rußpartikelfilter (FAP).

2000: Peugeot Bobslid
Präsentation Pariser Auto Salon, Kleinwagen-Studie für den Stadtverkehr, bis zu drei Passagieren nehmen hintereinander Platz, Lenkung via Joystick, Antrieb: kleine in die Räder integrierte Elektromotoren mit jeweils 500 Watt, Leistung insgesamt: 20 kW.

2000: Peugeot VrooMster

Präsentation Pariser Auto Salon, zweisitziges Tandemfahrzeug, Tank zwischen den Beinen des Fahrers, Kohlefaser-Karosserie, Länge: 3,16 Meter, Breite: 1,52 Meter, Antrieb: 1,6-Liter-Motor mit 109 PS Leistung.

2000: Peugeot e-Doll

Präsentation Pariser Auto Salon, mit Elektromotoren betriebene Design-Studie für drei nebeneinander sitzende Passagiere, Glaskuppel zieht sich von der Stoßstange bis zum Kofferraum und kann mittels Schanier geöffnet werden, Einstieg durch die Glaskuppel, Räder: vorne 10-Zoll-Felgen, hinten Zwillingsräder, Antrieb: zwei Elektrorollermotoren mit einer Leistung von insgesamt 27 PS.

2000: Peugeot Kart-up

Präsentation Pariser Auto Salon, Design-Studie mit besonderem Lichtkonzept, Scheinwerferlicht wird über eine Streulinse und einen Spiegel gebrochen, Karbon-Karosserie, Zweisitzer, Länge: 3,20 Meter, Antrieb: V6-Motor, Leistung: 207 PS.

2000: Peugeot 607 Paladine

Präsentation Auto Salon Genf, Concept-Car mit einer Länge von etwa fünf Metern, Konzeption und Umsetzung in Kooperation mit dem französischen Sattler-Unternehmen und Luxus-Accessoires-Hersteller Hermès, luxoriöses Interieur, Dach zur Hälfte aus Glas und komplett im Kofferraum versenkbar, Antrieb: V6-Motor mit 210 PS.

2000: Peugeot 607 Feline
Präsentation Auto Salon Genf, zweisitzige Roadster-Studie mit einer thermisch isolierten Dachkuppel, Dach ist teilweise versenkbar, Kohlefaser-Monocoque, Gewicht: 875 kg, Antrieb: V6-Motor, Leistung: 210 PS.

2001: Peugeot Moonster
Präsentation IAA, Design-Studie von Marko Lukovic, Außenhaut aus Aluminium, konzeptioniert in Kooperation mit dem Karosserie-Bauer Lecoq, zwei Passagiere nehmen hintereinander Platz, Länge: 1,95 Meter, Antrieb über in die Räder integrierte Motoren.

2001: Peugeot TaxiPac
Präsentation IAA, Hybrid betriebenes Taxi für den Stadtverkehr, Länge: 2,5 Meter, Antrieb: Leroy-Sommer-Gleichstrom-Motor mit einer Spannung von 86 Volt, Energiespeicherung: Nickel-Metall-Hybrid-Batterie, Reichweite zwischen 200 und 300 km, Befüllung durch Auswechseln des Tanks, Leistung: 55 kW.

2001: Peugeot Caméléo
Präsentation Autosalon Genf, Concept-Car mit erweiterbaren Ladevolumen von 400 auf 800 Liter, Mischung aus Van und Pick-Up, Dach aus einteiliger Wärmeverglasung, senkrecht stehende Heckscheibe, geräumige Ladefläche, zwei Stahlrohre am Heck.

2002: Peugeot 607 Pescarolo
Präsentation Pariser Auto Salon, Limousinen-Studie benannt nach dem Gründer des Pescarolo-Teams, Henri Pescarolo. Vergrößerter Lufteinlass, zwei seperate Auspuffrohre, 19-Zoll-Leichtmetallräder, verbreiterter Kotflügel, Gewicht: 2,32 Tonnen, Antrieb: V6-Motor mit einer Leistung von 400 PS.

2002: Peugeot Sésame
Präsentation Pariser Auto Salon, viersitziger Microvan mit besonderem Schiebetüren-Konzept, Türen öffnen elektrisch via Fernbedienung von außen, Türöffnung: 90 cm, nach hinten verschobene B-Säule, große Heckklappe, Panoramadach, verkleidetes Reserverad in der Mitte der Heckklappe, Antrieb: 1,6-Liter-Motor, Leistung: 90 PS.

2002: Peugeot H2O

Präsentation Pariser Auto Salon, Conceptcar mit roter Lackierung und diversen Chromelemten, erinnert an ein Feuerwehrauto, Wassertank inklusive ausfahrbarer Leiter hinter dem Fahrerhaus, blaue Warnleuchte auf dem Dach, Antrieb: Elektrofahrzeug mit Batterien und einem Stromaggregat aus einer Brennstoffzelle, auch im anaeroben Raum dank mitgeführten Sauerstoffflaschen fahrbar.

2002: Peugeot RC
Präsentation Pariser Auto Salon, Sportwagen-Studie in zwei Variationen, RC rot: Antrieb: 2,2-Liter-Common-Rail-Diesel mit Rußpartikelfilter (FAP), Leistung: 175 PS; RC schwarz: 2,2-Liter-Benziner, Leistung: 181 PS, beide besitzen einen digitalen Tacho, einen ausfahrbaren Heckspoiler, ein Sechspunktgurtsystem und eine Sechsgangschaltung mittels Schalthebel und Lenkradtasten.

2003: Peugeot 4002
Präsentation IAA , Design-Studie des Essener Multimedia-Designer Stefan Schulze (Sieger des Peugeot-Design-Wettbewerbs), diverse Aluminium-Bauteile (aus einer Aluminium-Schmelzlegierung gefertigt und mit einem glasfaserverstärkten Harz stabilisiert), 21-Zoll-Räder, symmetrische Konzeption der Front- und Heckpartie, Karbonhaube über dem Motor.

2003: Peugeot Hoggar
Präsentation Auto Salon Genf, Wüsten-Buggy mit zwei 2,2-Liter-HDi-Motoren, 21-Zoll-Räder, Schaltung über Paddles am Lenkrad, über den Schalthebel in der Mittelkonsole oder voll automatisch, Vorfeldkamera, Abstandssensoren, Tankvolumen zweimal 80 Liter, Gewicht: 1,3 Tonnen, Leistung: 360 PS.

2003: Peugeot Grand Tourisme
Präsentation Auto Salon Genf, sportliche Großraumlimousine mit luxoriöser Innenausstattung, Panoramaglasdach, sequentielles Automatikgetriebe, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, tiefere Karosserie, Flachbildschirme an den Rückenlehnen der Vordersitze, Antrieb: V6-Zylindermotor, Leitstung: 204 PS.

2003: Peugeot 407 Elixir
Präsentation IAA, Coupé-Studie mit einer Länge von 4,73 Meter, LED-Scheinwerfer am Heck, Dachspoiler, Auspuffendrohre, Automatikgetriebe mit Tiptronic von Porsche, 21-Zoll-Felgen, Antrieb: 2,7-Liter-HDi-Motor mit FAP mit 200 PS.

2004: Peugeot 407 Silhouette

Präsentation Auto Salon Genf, Tourensport-Studie mit einer  Stufenheckkarosserie aus Karbon, Vorder- und Hinterachse mit doppelten Dreieckslenkern und Stabilisatoren, hydraulisch unterstützte Zahnstangenlenkung, klauengeschaltetes Sechsganggetriebe, Antrieb: V6-Saugbenziner, Leistung: 320 PS.

2004: Peugeot Quark

Präsentation Pariser Auto Salon, Brennstoffzellen-Quad mit einer Reichweite von bis zu 130 km, Brennstoffzellen-Luftlühlung, Gewicht: 425 kg, 17-Zoll-Räder, Tank: Neun Liter Wassserstoffflasche, Antrieb: vier radintegrierte Motoren.

2005: Peugeot 1007 RC
Präsentation Auto Salon Genf, Studie zum 1007 mit seitlichen Schiebetüren und einer Leder-/Alcantara-Innenausstattung, Länge: 3,73 Meter, 18-Zoll-Leichtmetallräder, Antrieb: 1,6-Liter-Vierzylinder mit einer Leistung von 140 PS.

2005: Peugeot Coupé 407 Prologue

Präsentation Auto Salon Genf, Coupé-Studie einem V6-Diesel-Motor und einem wartungsfreien Rußpartikelfilter (FAP), zwei Turbolader, Sechsstufen-Automatikgetriebe, Leistung: 240 PS.

2005: Peugeot Moovie

Präsentation IAA, zweisitzige Design-Studie vom Sieger des Designwettbewerbs 'LaGriffe' André Costa, U-förmige Rahmenkonstruktion, zwei Schwenktüren bilden auch die Hinterräder, besonders wendig durch zwei schwenkbare Kugeln im vorderen Teil des Conceptcars.

2005: Peugeot 20Cup

Präsentation IAA, dreirädriger Zweisitzer mit einer Karbonkarosserie, sequentielles Sechsgang-Getriebe, Schaltung über Paddles am Lenkrad, Hinterradbreite: 37,7 cm, Antrieb: 1,6-Liter-Vierzylinder, Benzin-Direkteinspritzung, Turboaufladung, Leistung: 170 PS.

2006: Peugeot 307 cc Hybrid HDi
Präsentation: Autosalon Genf, Coupé-Cabrio mit einem Diesel- und Elektroantrieb, unter einer Geschwindigkeit von 60 km/h übernimmt der Hybrid-Motor, bei größeren Geschwindigkeiten der 1,6-Liter-Diesel, Rußpartikelfilter (FAP), automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe, Spritersparnis bei etwa 30 Prozent zum 307 cc HDi, Leistungen: E-Motor 42 PS, Diesel 109 PS.

2006: Peugeot 207 RCup

Präsentation Auto Salon Genf, Tourenwagen-Studie mit permanentem Allrad-Antrieb und einer ergonomischen Rallye-Innenausstattung, sequentielles Sechsgang-Getriebe, Heckspoiler, Antrieb. 2,0-Liter-Saugmotor.

2006: Peugeot 908 RC

Präsentation Pariser Auto Salon, viertürige Limousine mit einem im Heck quer eingebauten 5,5-Liter-V12-HDi-Motor mit Rußpartikelfilter (FAP), Vorderräder: 20 Zoll, Hinterräder: 21 Zoll, Kofferraumvolumen: 300 Liter, nahtloser Übergang der Frontscheibe und des Glasdachs, Leistung: rund 700 PS.

2006: Peugeot 207 Epure

Präsentation Pariser Auto Salon, Cabrio-Studie mit Brennstoffzellenantrieb, Leistung: 27 PS, Reichweite: 350 km, Speicherung von Energie im Schubbetrieb in einer Lithium-Ionen-Batterie.

2006: Peugoet 207 Spider

Präsentation Pariser Auto Salon, Sport-Studie mit einem 1,6-Liter-Benzineinspitzer, Turboaufladung, sequentielles Sechsganggetriebe mit Lenkrad-Schalthebeln, 18-Zoll-Aluminiumfelgen mit Slicks.

2007: Peugeot 4007 Holland & Holland
Präsentation Auto Salon Genf, Concept-Car entstand in Kooperation mit der Londoner Luxusmanufaktur Holland & Holland, polierte 20-Zoll-Aluräder, Interieur aus Stier- und Glattleder.

2007: Peugeot 207 SW Outdoor
Präsentation Auto Salon Genf, Kombistudie mit einem variablen Innenraumkonzept, Panorama-Glasdach, seperat zu öffnende Heckscheibe, Antrieb: 1,6-Liter-16V-HDi-Motor inklusive Rußpartikelfilter (FAP), Leistung: 109 PS.

2007: Peugeot 308 RC Z
Präsentation IAA, Coupé-Studie mit Benzin-Direkteinspritzung, Twin-Scroll-Turbolader, Gewicht: 1.200 kg, 2+2-Sitzer, Antrieb: 1,6-Liter-Vierzylinder mit einer Leistung von 218 PS.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden