Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Peugeot

Die Design-Zukunft

Foto: Peugeot 25 Bilder

Mehr als 116.000 Internet-User haben in der Finalrunde des diesjährigen Peugeot-Designwettbewerbs ihre Stimme abgegeben. Die Wahl fiel auf den Entwurf "Flux" von Mihai Panaitescu.

14.02.2007

Der 20-jährige Rumäne, der in Italien lebt und in Turin Design studiert, zeigt ein futuristisch anmutendes Roadster-Konzept, das flexibel einsetzbar sein soll. "Ob am Strand, auf Gebirgsstrecken oder im Stadtverkehr - der Flux verkörpert ein Fahrzeug, das dafür geschaffen wurde zu verwöhnen", erklärt Panaitescu in seiner Beschreibung. "Die dynamische Form und das Open-Air-Cockpit verleihen ihm Lebendigkeit, versprechen Fahrspaß." Und das trotz relativ kleiner Abmessungen von 3,50 Meter Länge und 1,65 Meter Breite. Als Antrieb soll eine Wasserstoffzelle im hinteren Teil des Autos dienen. Der Tank befindet sich unter der Fronthaube. An der Karosserie soll ein Materialmix aus Plastik, Aluminium und Metall zum Einsatz kommen.

Der Gewinner wurde aus über 4.000 Projekten ausgewählt, darunter auch ein deutscher Beitrag namens "E-Motion", der unter den ersten Zehn landete. Den zweiten Platz sicherte sich das Konzept "Njooy" des Brasilianers Wesley Saikawa. Dritter wurde "Allscape" von Gustavo Ferrero aus Venezuela.
Die Gewinnerstudie "Flux" wird nun wieder als 1:1-Concept-Car auf der IAA 2007 stehen und zudem in der virtuellen Welt des X-Box-Videospiels PGR4 (Project Gotham Racing 4) zum Einsatz kommen. Die offizielle Preisverleihung der "La Griffe Trophy" findet auf dem Genfer Automobilsalon statt.

Umfrage
Welcher der Top-Ten-Entwürfe ist Ihr Favorit?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden