Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Peugeot erhöht die Preise

Peugeot hebt zum 1. April die Preise an

Peugeot 107 Foto: Hans-Dieter Seufert 42 Bilder

Der französische Autobauer Peugeot hat mit Wirkung zum 1. April die Preise für neun Baureihen erhöht: Im Schnitt liegt die Teuerung bei 150 Euro beziehungsweise 0,8 Prozent, teilte der Hersteller in Saarbrücken mit.

08.04.2010 Uli Baumann

Betroffen sind die Modelle 107, 206+, 3008, 5008 und Partner Tepee sowie die Nutzfahrzeuge Bipper, Partner, Expert und Boxer. Für alle anderen Peugeot-Baureihen, insbesondere die Modelle 207 und 308, bleiben die Preise unverändert.

Startpreise bleiben bei unter 10.000 Euro

Ab April 2010 kostet derPeugeot 107 so ab 9.950 Euro, der 206+ ab 9.990 Euro. Der 2009 gestartete Crossover 3008 und der Kompaktvan 5008 sind ab 21.650 beziehungsweise 21.750 Euro lieferbar. Die Basisversion des Partner Tepee kostet ab April 16.150 Euro. Beim Partner Tepee Outdoor ist ab April das bislang 500 Euro teure "Grip Control"-Paket serienmäßig mit an Bord. Beim 308 CC sinken die Aufschläge für das Xenon-Paket und das Navigations-/Telematiksystem WIP Com 3D je nach Option um bis zu 210 Euro.

Bei den Nfz-Modellen Bipper, Partner, Expert und Boxer bewegen sich die Einstiegspreise zwischen 10.240 Euro für den Bipper und 22.850 Euro für den Boxer (jeweils zzgl. MwSt.). Gleichzeitig werden vier neue Boxer-Nutzfahrzeug-Varianten ins Programm genommen. Damit steigt die Gesamtzahl der Modellvarianten beim Boxer auf 94.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige