Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Peugeot

Kurvenlicht für 207 und 407 Coupé

Foto: Achim Hartmann

Für den neuen Peugeot 207 ist erstmals ein statisches Kurvenlicht lieferbar. Damit führt der französische Hersteller eine Technologie in der Kleinwagenklasse ein, die bisher höheren Fahrzeugsegmenten vorbehalten war.

14.08.2006

Bei Kurvenfahrt soll dieses Kurvenlicht die Fahrbahn besser ausleuchten und somit mehr aktive Sicherheit bieten. Auf Befehl des Steuergeräts leuchten zwei zusätzliche H7-Lampen in den Hauptscheinwerfern abhängig von der Fahrgeschwindigkeit mit einem Winkel von 30 Grad in die Kurve hinein. Dadurch scheint der Lichtkegel bereits in die Richtung, in die das Fahrzeug im nächsten Moment fahren wird. Um andere Autofahrer und Fußgänger nicht zu irritieren, soll der zusätzliche Lichtstrahl des Kurvenlichts so tief ausgerichtet sein, dass niemand geblendet wird.

Als adaptives Kurvenlicht kommt die Neuerung auch im 407 Coupé zu tragen. Dort ist die Kurvenlichtfunktion ab einer Geschwindigkeit von fünf km/h sowohl im Abblend- als auch im Fernlichtmodus aktiv. Der Lichtstrahl wird dabei nicht nur in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit, sondern auch vom Lenkradwinkel gesteuert. Der kurveninnere Scheinwerfer passt sich unverzüglich dem Straßenverlauf an. Je nach Ausstattung sind die bifunktionalen Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Funktion serienmäßig oder optional zu haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden