Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pflichtofferte

VW übernimmt Scania-Aktien von Porsche

Foto: Scania

VW wird vom Sportwagenbauer Porsche die im Rahmen der Pflichtofferte an den Lkw-Bauer erworbenen Scania-Anteile übrnehmen. Damit erhöht VW seinen Scania-Anteil auf rund 49,29 Prozent des Kapitals und rund 71,81 Prozent der Stimmrechte.

16.02.2009 Uli Baumann

Der Porsche Holding wurden im Rahmen des Pflichtangebots 4.398.139 Scania-A-Aktien und 59.037.822 B-Aktien angedient.

Dies entspricht einem Anteil an Scania von rund 7,93 Prozent des Aktienkapitals und rund 2,34 Prozent der Stimmrechte. Zum 31. Dezember 2008 betrug der Anteil von Volkswagen an Scania rund 41,36 Prozent des Aktienkapitals und rund 69,47 Prozent der Stimmrechte.

Auch Audi-Pflichtofferte

Bereits im Oktober 2008 hatte Porsche hat im Rahmen seines Pflichtangebots für die VW-Tochter Audi für 86 Millionen Euro Aktien der Ingolstädter gekauft. Mit 176.547 Aktien hielt der Sportwagenbauer 0,4 Prozent an Audi, die dann aber an den VW-Konzern weitergereicht wurden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige