Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pikes Peak-Rennen 2009

Elektrorenner soll den Berg stürmen

Yokohama Pikes Peak Buggy Foto: Yokohama 11 Bilder

Beim berühmten Pikes Peak-Rennen am 19. Juli in Colorado/USA schickt Reifenhersteller Yokohama zusammen mit dem Team Geolander eine Elektro-Buggy auf die Zeitenjagd beim 2009er Event.

17.06.2009 Uli Baumann

Während andere Teams auf konventionelle Verbrennungsmotoren mit bis über 1.000 PS setzen, um den Gipfel des Pikes Peak zu erklimmen, zeigen sich die Japaner umweltbewusst und schicken einen Elektro-Buggy ins Rennen.

Unter der Leitung des Team Geolander soll der japanische Offroad-Pilot Ikuo Hanawa völlig abgasfrei den 4.301 Meter hohen Gipfel erstürmen.

Für Vortrieb im nur 750 Kilogramm schweren Geolander-Buggy sorgen zwei Elektromotoren, die kurzfristige eine Spitzenleistung von jeweils 73 PS erreichen. Ihre Energie beziehen diese aus Lithium-Ionen-Akkus, die ausreichend Kapazität für die rund 20 Kilometer lange Bergstrecke über 156 Kurven und 1.439 Höhenmeter bieten sollen.

Der Aufbau des 3,50 Meter langen, 1,80 Meter breiten und 1,27 Meter hohen Buggys ist klassisch: Gitterrohrrahmen mit Überrollkäfig, freistehende Räder. Bei den Reifen setzt Entwicklungspartner Yokohama auf bei diversen Rallye- und Dakar-Einsätzen bewährte Offroadpneus der Dimensionen 235/65R16, die für den Pikes-Peak-Einsatz in Punkt Rollwiderstand optimiert wurden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige