Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pimper's Paradise oder Tuning-Sünde?

Fiese und skurrile Tuning-Autos

Sema 2013 - Tuning Foto: Newspress USA 47 Bilder

Wer sein Auto tunen lässt, will meistens auffallen. Bei so manchen Umbauten gewinnt man den Eindruck um jeden Preis. Doch ist das cool oder zum Wegrennen? Wir haben eine Auswahl an Tuning-Autos unter dem Motto „Pimper’s Paradise oder Tuning-Sünde?“ zusammengestellt.

15.08.2016 Andreas Haupt Powered by

Im Prinzip ist alles möglich. Ob es sinnvoll ist, steht auf einem anderen Stern. Aber darum scheren sich diejenigen nicht, die aus ihrem Auto ein Unikat machen. Mit irrwitzigen Bodykits, Lackierungen, Felgen oder Innenraum-Veredelungen. Was für die einen eine Sünde ist, ist für die anderen das Tuning-Paradies.

VW Golf GTI Treffen, Wörthersee, 2013, aumospo, 0513Foto: Markus Stier
Das perfekte Auto für Pirat Jack Sparrow? Im Audi A4 Avant, genannt Black Pearl, muss der Kapitän kräftig kurbeln.

Urteilen Sie selbst nach einem Blick in die Fotoshow

Einen alten VW Polo mit Teppichen an der Karosserie und den Außenspiegeln sieht man jedenfalls nicht alle Tage. Gewiss finden das einige in der Szene einfach Porno. Andere wiederrum finden es geschmacklos und würden dem Polo wohl am liebsten die Kleider vom Leib reißen. Auf alle Fälle sollte der Besitzer einen Staubsauger im Kofferraum mitführen. Wer weiß, was sich so alles am Polo sammelt.

In Japan treibt die Tuning-Szene bunte Blüten. Da wird ein Aventador gerne mal zum bunten Vogel umlackiert und der Frontsplitter in Gold verziert. Gold ist ein guter Aufhänger. Wer im eigenen Bad goldene Wasserhähne hat, wird sicher auch nicht vor einem komplett vergoldeten Wagen zurückschrecken. Davon gibt es in der Tuning-Szene diverse Beispiele.

Porsche Cayman - F1 Abu Dhabi 2014 - CarspottingFoto: ams
Porsche Cayman - oder der automobile Goldbarren.

Wer glaubt, dass man tiefer eigentlich nicht mehr sinken kann, sollte sich mal in unserer Fotoshow umschauen. Dort treffen Sie auf Autos, die garantiert vor jedem Randstein kapitulieren. Aber auch das Gegenteil. In den USA wird selbst ein Ford Mustang mit 30-Zoll-Rädern bestückt. Sodass man das Pony am liebsten vom Hof jagen würde. Oder etwa doch nicht? Das Urteil überlassen wir Ihnen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk