Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pirelli-Kalender 1996

Lindbergh schickt Natassja Kinski in die Wüste

Pirelli-Kalender 1996 Foto: Pirelli 13 Bilder

Mit dem Deutschen Peter Lindbergh setzte sich 1996 die Liste der Starfotografen fort, die dem Pirelli-Kalender seinen eigenen Charakter verleihen. Mit dabei: Natassja Kinski, Tatjana Patitz und Eva Herzigova.

06.11.2009

Wenn der deutsche Starfotograf Peter Lindbergh in die Wüste auswandert, dann folgt ihm eine Heerschar von weiblichen Topmodels. Zumindest für das zweiwöchige Fotoshooting für den Pirelli-Kalender des Jahres 1996.

Eva Herzigova räkelt sich für den Pirelli-Kalender 1996

Lindbergh hatte sich als Location nämlich seinen Lieblingsort, "El Mirage" in der Mojave Salzwüste in Californien ausgesucht. Hier fotografierte der 1944 in Deutschland geborene Fotokünstler sechs internationale Topmodels. Carrè Otis, Kristen McMenamy, Eva Herzigova, Nastassja Kinski, Tatjana Patitz und Navia Nguyen folgten dem Ruf in die brennende Wüstensonne Californiens.

Das Thema des Kalenders lautet: "Zeitlose Ansichten". Dabei stand die natürliche Schönheit der Damen im Fokus. Sie wurden bewusst nicht wie perfekt geschminkte Fotomodels abgelichtet, sondern Lindbergh wollte sie als normale, hübsche Frauen abbilden. Der gänzlich in Schwarz-Weiß gehaltene Pirelli-Kalender des Jahrgangs 1996 weist klare postmoderne Züge auf und betont Kontraste und scharfe Linien. Hierbei stellte Lindbergh bewusst nicht die Themen Glamour und Sex in den Vordergrund, sondern das Zusammenspiel der Formen und Linien.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden