Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pirelli-Kalender 2004

Neue künstlerische Ausrichtung

Foto: Foto: Pirelli 12 Bilder

Pirelli hat seinen Kultkalender neu aufgelegt. Die Ausgabe 2004 kommt allerdings gänzlich anders als ihre Vorgänger daher.

06.11.2009

Zum 40. Jubiläum der italienischen Reifenfirma erhielt der Pirelli-Kalender 2004 mit Kultstatus eine völlig neue künstlerische Ausrichtung. 

Pirelli-Kalender 2004: Fotomodels wie Karolina Kurkova geben sich die Ehre

Zwar stehen auch auf den zwölf Kalenderblättern für das Jahr 2004 international bekannte Fotomodells wie Maria Carla Boscono, Karolina Kurkova, Natalia Vodianova und Jessica Miller, Frankie Rayder, Alek Wek, Liberty Ross, Amanda Moore und Polyanna McIntosh.

Neuentdeckungen wie Dewi Driegen, Esther De Jong und Ai Tominaga im Mittelpunkt, doch wirken die Fotos anders als bei den Kalendern zuvor weder exhibitionistisch noch sexistisch. Wie kommt's? Diesmal durften Frauen entscheiden, wie sich die Models präsentieren sollen.

Pirelli-Kalender 2004: Knight fotografierte in London

Der britische Fotograf Nick Knight nahm die Bilder für den Pirelli-Kalender 2004 in den Park Royal Studios in London auf und bearbeitete sie später am Computer.

Wer einen Pirelli-Kalender 2004 sein eigen nennen möchte, hat, wie schon in all den Jahren zuvor, Pech. Der Pirelli-Kalender 2004 ist und bleibt unverkäuflich und wird auch in diesem Jahr exklusiv an etwa 4.000 gute Kunden und Freunde des Unternehmens verteilt.

Alle weiteren Pirelli-Kalender finden Sie in unserer Tabelle:

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft