Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pirelli-Kalender 2015

Making of des Kultkalenders "The Cal"

Pirelli-Kalender 2015 Making off Foto: From the backstage of 2015 Pirelli Calendar by Steven Meisel, image by Marc Regas. 110 Bilder

Der Pirelli Kalender 2015 ist in Arbeit. Der US-Fotograf Steven Meisel inszeniert die neueste Ausgabe von "The Cal". Wir zeigen die Bilder vom Making of.

03.08.2014 Holger Wittich Powered by

Steven Meisel fotografiert seit mehr als zwei Jahrzehnten alle Titelbilder der italienischen Modezeitschrift "Vogue". Des Weiteren ist der Modefotograf für die englische und die französische Ausgabe tätig und fotografierte Werbekampagnen für Prada, Louis Vuitton, Calvin Klein oder Dolce und Gabbana. Meisel schuf auch das bekannte Madonna-Plattencover des Albums "Like a Virgin" und produzierte den Bildband "Sex" mit der Sängerin. Neben seiner Tätigkeit als Fotograf gilt Steven Meisel als Mentor für Supermodels wie Naomi Campell, Linda Evangelista oder Karen Elson.

Für die Edition 2015 des exklusiven Kalenders des italienischen Reifenherstellers arbeitete Meisel unter anderen mit Candice Huffine, Natalia Vodianova, Adriana Lima, Isabeli Fontana, Carolyn Murphy, Karen Elson, Raquel Zimmermann, Cameron Russell, Sasha Luss, Anna Ewers, Joan Smalls und Gigi Hadid zusammen.

Im vergangenen Jahr feierte der Pirelli-Kalender seinen 50.Geburtstag. Zum Anlass dieses Jubiläums zeigte die 2014er Ausgabe bisher unveröffentlichte Pirelli-Kalendermotive aus dem Jahre 1986, den der Starfotograf Helmut Newton in Szene gesetzt hat. Der Pirelli-Kalender 1986/2014 bleibt in der ursprünglichen schwarz-weiß-Gestaltung. Zwölf Fotos sowie 29 Backstage-Bilder sind zu sehen.

Pirelli-Kalender gibt es nicht zu kaufen

1964 wurde der erste Pirelli-Kalender aufgelegt, als Fotograf wurde Derek Forsyth engagiert. Seitdem spiegelt "The Cal" das Zeitgeschehen und auch die gesellschaftliche Entwicklung wider. Zum Erfolg trugen aber nicht nur die erfolgreichsten Fotografen und schönsten Models bei. Auch die Entscheidung, den Pirelli-Kalender nicht in den freien Verkauf zu geben, sondern nur an Freunde und Kunden des Hauses Pirelli zu verteilen, trug zum Kultstatus bei.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige