Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pirelli

Teilverkauf der Reifensparte

Foto: Pirelli

Pirelli hat knapp 39 Prozent seiner Reifensparte an ein Bankenkonsortium verkauft. Das teilte der italienische Mischkonzern am Samstag (29.7.) in Mailand mit.

31.07.2006

Für die 38,9 Prozent der Anteile an der Reifentochter Pirelli Pneumatici, die unter anderem an Mediobanca, Banca Intesa, JP Morgen und Capitalia veräußert wurden, erzielte Pirelli 740 Millionen Euro. Jetzt soll die Bankengruppe ein neues Unternehmen gründen und die Reifensparte innerhalb von viereinhalb Jahren an die Börse bringen. Falls das nicht gelingt, darf Pirelli die Anteile zurückkaufen.

Hintergrund des Aktientransfers ist der verschobene Börsengang der Reifensparte. Pirelli hatte den Börsengang Anfang Juli wegen mangelnder Nachfrage ausgesetzt. Pirelli wollte mit dem Börsengang seine liquiden Mittel aufstocken.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige