Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

PKN Orlen

Aufsichtsrat setzt Chef ab

Foto: dpa

Die Turbulenzen beim auch in Deutschland tätigen polnischen Mineralölkonzern PKN Orlen haben mit dem Rauswurf des erst kürzlich berufenen Vorstandschefs Jacek Walczykowski einen neuen Höhepunkt erreicht.

17.08.2004

Der Aufsichtsrat setzte Walczykowski nach einer Nachtsitzung den Stuhl vor die Tür und ernannte den Vorstand für Logistik und Produktion Janusz Wisniewski zum Nachfolger. Jacek Bartkiewicz, der Vorsitzende des Aufsichtsrates, sprach am Dienstag (17.8.) von einer einstimmigen Entscheidung.

Offiziell begründet wurde die Absetzung Walczykoswkis nach nur 17-tägiger Amtszeit mit einem fehlerhaften Berufungsverfahren. Walczykowskis Name war nicht auf der von einer Beraterfirma vorbereiteten Liste möglicher Kandidaten aufgeführt gewesen.

Walczykowski war erst Ende Juli zum Vorstandschef von PKN Orlen ernannt worden, das zu den größten Unternehmen Polens gehört. Er ersetzte Zbigniew Wrobel, der mit seinem Rücktritt einer Absetzung durch die polnische Regierung zuvorgekommen war. Sie hatte die personellen Veränderungen an der Konzernspitze verlangt, weil gegen Orlen eine parlamentarische Untersuchung läuft. In deren Mittelpunkt steht die Frage, ob Wrobels Vorgänger durch einen Ölliefervertrag mit einer russisch-ukrainischen Firma nationale Interessen bei der Energieversorgung gefährdete. Der Staat ist mit einem Anteil von 28 Prozent wichtigster Anteilseigner von PKN Orlen. In Deutschland betreibt Orlen rund 500 Tankstellen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden