6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pkw-Absatz bei Daimler

Daimler im Juli erneut mit Absatzrückgang

Mercedes A-Klasse Foto: Archiv 53 Bilder

Die Hoffnung auf ein schnelles Anspringen des Pkw-Absatzes beim Autobauer Daimler hat einen Dämpfer bekommen. Weltweit wurden im Juli mit 93 900 Fahrzeugen der Marken Mercedes-Benz, AMG, Smart und Maybach elf Prozent weniger verkauft als vor einem Jahr, wie das Unternehmen am Freitag (7.8.) in Stuttgart mitteilte.

07.08.2009

Damit hat sich der Rückgang zwar im Vergleich zu den ersten Monaten des Jahres halbiert, im Vergleich zum Juni (minus 6,7 Prozent) beschleunigte sich die Talfahrt allerdings wieder.

Herber Rückschlag bei Smart

Besonders herbe Einbußen muss Daimler beim Smart verkraften: Von dem Kleinwagen wurden mit 10.400 Stück 15,9 Prozent weniger verkauft. Von der Kernmarke Mercedes-Benz setzte Daimler mit 83.500 Wagen zehn Prozent weniger ab.

Mercedes A- und B-Klasse im Plus

Auf dem Heimatmarkt konnte der Premiumhersteller die Verkäufe mit 26.900 Fahrzeugen (minus 3,4 Prozent) dank Zuwächsen bei der Kompaktklasse fast stabil halten. Von der A- und B-Klasse wurden mit 9.600 Stück acht Prozent mehr Fahrzeuge verkauft als noch vor einem Jahr.

Einziger Wachstumsmarkt: China

Einzige Wachstumsregion war für Daimler im Juli China: Hier verkauften die Stuttgarter gut ein Drittel (34,9 Prozent) mehr Autos. Ansonsten ging es zum Teil dramatisch abwärts. Besonders schmerzhafte Rückgänge gab es erneut in Japan (minus 28,6 Prozent) und in den USA (minus 24,2 Prozent).

In der vergangenen Woche hatte sich Daimler-Chef Dieter Zetsche vorsichtig optimistisch für die nächsten Monate geäußert. Es gebe Anzeichen für eine Trendwende, hatte der Manager betont. Das Autogeschäft ziehe an und die Sparprogramme zeigten Wirkung. Für das Gesamtjahr rechnet er jedoch weiter mit einem deutlichen Umsatz- und Absatzrückgang.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau
Heft 20 / 2017 14. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden