Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pkw-Neuzulassungen 2010

Erstes Halbjahr 2010 bleibt schwach

Foto: dpa

Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland lagen im ersten Halbjahr 2010 knapp 29 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Von Januar bis Juni wurden 1,47 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen. Nissan/Infiniti sowie Land Rover zählten zu den Gewinnern. Opel, Ford und VW verloren deutlich.

05.07.2010

Nach dem Neuwagen-Boom, den die Abwrackprämie 2009 ausgelöst hatte, gingen die Neuzulassungen in den vergangenen Monaten kontinuierlich um insgesamt 0,6 Millionen Fahrzeuge zurück. Auch im Vergleich zum Jahr 2008 verbuchte der Neuwagenmarkt in Deutschland starke Einbußen ( -10,1 Prozent).

Rückgänge von bis zu 61 Prozent

Wie bereits in den Vormonaten konstatierte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im Juni 2010 erneut starke Rückgänge bei den Neuwagen-Zulassungen (- 28,7 Prozent auf 289.259 Pkw). Der Anteil der Privatpersonen lag bei 43,5 Prozent. Lediglich Infiniti/Nissan (+29 Prozent) sowie Land Rover (+ 23,6 Prozent) konnten sich in den ersten sechs Monaten des Jahres über Zuwächse freuen.

BMW rangiert mit einem Minus von einem Prozent fast auf Vorjahresniveau, wohingegen unter anderem Daihatsu (- 60,5 Prozent), Fiat (- 57,6 Prozent), Toyota/Lexus (- 54,9 Prozent), Alfa Romeo (- 46,6 Prozent), Opel (- 39,7 Prozent) und Ford (- 35,1 Prozent) starke Rückgänge verkraften mussten. VW büßte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar 22 Prozent ein, konnte laut KBA seine Marktführer-Position mit einem Anteil von 22,3 Prozent jedoch vor Mercedes (9,3 Prozent) und BMW/Mini (9,2 Prozent) behaupten.

Die Vorrangstellung bei den ausländischen Autoherstellern sicherte sich Renault/Dacia (5,1 Prozent Marktanteil) vor Skoda (4,6 Prozent), Peugeot (3,1 Prozent) und Fiat (3,0 Prozent).

Kleine Fahrzeuge weniger gefragt, Oberklasse legt zu

Besonders stark traf der Rückgang bei den Neuzulassungen die kleinen Fahrzeugklassen. So schrumpfte das Mini- und Kleinwagensegment um fast die Hälfte, die Neuzulassungen bei den Minivans gingen um 16,1 Prozent zurück, die Kompaktklasse gar um 26,8 Prozent. Zulegen konnte hingegen die Obere Mittelklasse sowie die Oberklasse. Hier verbuchten die Modelle Audi A8, Jaguar XF und XJ, Mercedes E-Klasse und BMW 5er starke Zuwächse. In dieser Klasse war der Anteil gewerblicher Nutzer  besonders hoch. Teilweise lag er bei über 90 Prozent. Das Segment der Sportwagen legte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2010 ebenso zu (+ 16,9 Prozent) wie die Geländewagen (+ 3,2 Prozent).

Der durchschnittliche CO2-Ausstoß der verkauften Neuwagen ging weiter zurück. Er liegt derzeit bei 153,5 g/km. Gleichzeitig stieg der Anteil der Fahrzeuge, die die Euro 5-Abgasnorm erfüllen (59,5 Prozent). Der Anteil der Neuwagen mit Dieselantrieb lag in den ersten sechs Monaten bei 40,3 Prozent. Der Gebrauchtwagenmarkt konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht zulegen (+ 0,9 Prozent).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige