Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pkw-Neuzulassungen

Der Diesel-Boom ist verebbt

Foto: Hans-Dieter Seufert 42 Bilder

Der Anteil der Diesel-Pkw-Verkäufe ist im März mit 28,3 Prozent in Deutschland auf das tiefste Niveau seit dem Jahr 2000 gesunken. Noch im November 2007 hatte der Diesel-Anteil in Deutschland mit 49,9 Prozent einen historischen Höchstwert erreicht.

14.04.2009 Uli Baumann

Das geht aus einer Studie des CAR-Center der Universität Duisburg hervor. Seit seinem Höhenflug 2007 verliert der Diesel in Deutschland stetig Marktanteile. Dass der Rückgang so schnell und abrupt geht, hatte noch vor drei Monaten niemand für möglich gehalten, erklärt CAR-Direktor Ferdinand Dudenhöffer.

Diesel von vielen Seiten unter Druck

Hauptgrund für den dramatischen Absturz des Diesels in diesem Jahr ist der durch die Abwrackprämie ausgelöste Run auf Klein- und Importwagen, die überwiegend als Benziner angeboten und verkauft werden. Auch für die Folgemonate rechnet Dudenhöffer mit Dieselanteilen unter 30 Prozent.

Künftig werden Benzin-Hybrid-Fahrzeug und später Elektroautos den Diesel weiter unter Druck setzen. Auch die weiter steigenden Entwicklungskosten für den Diesel-Motor, der immer strengere Abgasanforderungen erfüllen muss, werden die Kostenbilanz des Diesels weiter verschlechtern. Zu schaffen macht dem Selbstzünder auch die Verschiebung der Marktsegmente hinzu Kompakt- und Kleinwagen, die weitgehend von Benzinern dominiert werden.

Diesel-Rückgang trifft deutsche Zulieferer und Autobauer

Als Folge des Diesel-Rückgangs sieht Dudenhöffer Gefahren für die deutschen Zulieferer und die deutschen Autobauer. So ist etwa der wichtigste Geschäftsbereich beim weltweit größten Automobilzulieferer Bosch die Pkw-Dieselsparte, aber auch Conti ist stark im Bereich Diesel engagiert.

In den vergangenen zehn Jahren gingen bei den deutschen Autobauern ganz erhebliche Investitionen in den Diesel. Die deutschen Autobauer und Zulieferer versuchen seit drei Jahren den Diesel in USA hoffähig zu machen. Mit dem starken Absturz der Diesel-Anteile in Deutschland sieht die CAR-Studie auch hier ein erschwertere Bedingungen für die Autobauer. Zwar sieht Dudenhöffer ab 2010, wenn die Abwrackprämie ausläuft, wieder ein Wachstum im Dieselsegment, aber die alten Zeiten des Jahres 2007 kämen für den Diesel nicht mehr zurück. Da Diesel eine Kerntechnologie der deutschen Autobauer ist, wird mit dem Rückgang des Diesels auch die Position der deutschen Autobauer im Weltmarkt geschwächt, so das Resümee der CAR-Studie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige